Zur Umzugsmitteilung
Umzug & TransportHaustiereUmzug mit Haustieren: Tipps & Checkliste

Haustiere

Umzug mit Haustieren: Tipps & Checkliste

Hund mit Umzugskisten
diane39, iStock 2018

Umzug mit Haustieren vorbereiten

Wenn Sie in eine Mietwohnung ziehen, sollten Sie bei der Wohnungssuche darauf achten, dass Ihre Tiere dort auch willkommen sind. Der Vermieter darf Hunde- und Katzenhaltung zwar nicht grundsätzlich verbieten, er darf aber unter bestimmten Umständen ein Veto einlegen.

Wichtig: Wer Kampfhunde in einer Mietwohnung halten möchte, braucht neben der Halteerlaubnis eine ausdrückliche Erlaubnis des Vermieters.

Am besten suchen Sie sich schon vor dem Umzug einen Tierarzt am neuen Wohnort oder speichern sich zumindest ein paar Telefonnummern von Tierarztpraxen in der Nähe der neuen Wohnung ab. Dann sind Sie für den Notfall vorbereitet.

Denken Sie dran: Sobald Sie eingezogen sind, müssen Sie Ihren Hund anmelden – Stichwort Hundesteuer. Am alten Wohnort müssen Sie ihn vorher abmelden.

Bestimmte exotische Tiere (Schlangen, Spinnen, Echsen etc.) sind ebenfalls meldepflichtig. Zum Vorgehen sollten Sie sich ggf. bei Ihrer neuen Stadt- oder Gemeindeverwaltung erkundigen.

Checkliste "Umzug mit Haustieren" herunterladen

Tipp: Mit der kostenlosen Umzugsmitteilung wird der Umzug noch ein ganzes Stück entspannter, wenn sich Ihre Vertragspartner selbst über Ihre neue Adresse informieren.

Tierärztin untersucht Golden Retriever
Schon vor dem Umzug sollten Sie sich nach einer neuen Tierarztpraxis umsehen.

Umzug mit Hund und Katze

Hunden fällt die Umstellung auf ein neues Revier recht leicht. Als Rudeltier genügt dem Hund, dass Herrchen oder Frauchen da sind – alles andere ist nebensächlich.

Katzen dagegen hängen sehr an ihrem vertrauten Revier und ziehen daher höchst ungern um. Wie Sie Ihrer Katze den Umzug erleichtern, erfahren Sie in unseren Ratgebern:

Mit dem Hund von A nach B

Stress und Trubel am Umzugstag kann Ihrem Hund schnell zu viel werden. Das können Sie Ihrem Liebling ersparen, indem Sie ihn bei einer vertrauten Person unterbringen, während Sie Kisten schleppen und die Umzugshelfer dirigieren.

Wenn Ihr Hund bei der Fahrt ins neue Heim dabei ist, sollte er ans Autofahren gewöhnt sein. Oft verbinden Hunde eine Autofahrt nur mit unangenehmen Dingen, z. B. einem Besuch beim Tierarzt. Oft haben sie deswegen von vornherein keine Lust darauf. Daher sollten Sie Ihren Hund vor dem Umzug ein paar Mal im Auto mitnehmen.

Ist Ihr Hund im Auto sehr ängstlich, sollten Sie mit dem Tierarzt besprechen, ob ein Beruhigungsmittel für die Fahrt zum neuen Wohnort eine gute Lösung sein könnte. Wichtig: Greifen Sie nicht zu Medikamenten, ohne vorher den Rat des Tierarztes einzuholen.

Ihr Hund sollte im Auto gesichert sein – zum Beispiel in einer Transportbox oder (je nach Größe von Hund und Auto) durch ein Trenngitter im hinteren Teil des Wagens. Im Tierfachgeschäft werden Sie dazu beraten.

Futter und Wasser sollten Sie unterwegs griffbereit haben. Planen Sie bei längeren Fahrten auch Pausen zum Gassigehen ein!

Mit dem Hund in der neuen Wohnung

Im neuen Zuhause sollten Sie Ihrem Hund gleich einen Platz zum Ausruhen und Zurückziehen einrichten – mit Körbchen, Decke und allen Utensilien, die er aus seiner gewohnten Umgebung in der alten Wohnung kennt.

Machen Sie in den ersten Tagen mit dem Hund viele Spaziergänge und erkunden Sie die Gegend. Leinen Sie Ihren Hund dabei sicherheitshalber erst einmal an, bis er an die neue Umgebung gewöhnt ist und Sie wissen, wo welche Gefahren (viel befahrene Straßen, fremde Hunde etc.) drohen.

Ab wann kann man den Hund in der neuen Wohnung allein lassen? Ein Patentrezept gibt es nicht, aber ein paar Tipps:

  • Planen Sie ein paar Tage zur Eingewöhnung ein, an denen mindestens ein Familienmitglied immer zu Hause ist.
  • Sie sollten Ihren Hund dabei nicht ständig bekuscheln, sondern sich ganz normal wie im alten Zuhause verhalten – umso eher wird sich auch der Hund an die neue Wohnsituation gewöhnen.
  • Wenn sich die Trennung irgendwann nicht mehr vermeiden lässt, weil alle zur Arbeit oder zur Schule müssen: Halten Sie die Zeiträume, in denen der Hund allein in der neuen Wohnung ist, erst einmal so kurz wie möglich.

Umzug mit Kaninchen, Hamster & Co.

Wohnungskaninchen fressen frisches Grünzeug
Wenn Futter da ist und der Käfig nicht mitten im Umzugstrubel steht, verkraften Kaninchen einen Umzug in der Regel gut.

Kaninchen, Hamster und andere Kleintiere sollten vom Umzugsstress abgeschirmt werden: Stellen Sie den Käfig nach Möglichkeit an einen ruhigen Ort.

Während der Reise sind Kaninchen und Co. gut im eigenen Käfig oder einem Transportkorb für Katzen oder Hunde untergebracht. Wichtig: Sichern Sie den Käfig oder Korb so, dass er während der Fahrt nicht umfallen oder verrutschen kann. Legen Sie ihn mit Kleintierstreu aus – ruhig mit der alten Streu, die vertraut riecht – und stellen Sie ausreichend Futter und Wasser hinzu.

In der neuen Wohnung sollten Sie den Kleintieren Ruhe gönnen, eventuell bei abgedecktem Käfig. Nach kurzer Zeit werden sich die Tiere an die neue Umgebung gewöhnt haben. Wenn sie Freilauf gewohnt sind, können Sie sie dann die neue Wohnung erkunden lassen.

Haustier registriert? Adressänderung nicht vergessen!

Bei der Tasso-Zentrale können Sie Ihr Haustier kostenlos registrieren lassen. Falls es einmal entlaufen sollte, kann es so möglicherweise schneller gefunden werden.

Ihr Haustier ist bereits gemeldet? Dann denken Sie daran, der Tasso-Zentrale Ihre neue Anschrift mitzuteilen.

Die Registrierung ist übrigens nicht nur für Hund und Katze möglich: Vögel, Hasen, Frettchen, Echsen, Spinnen, viele andere Haustierarten und auch Nutztiere wie Rinder und Schafe können dort eingetragen werden.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
2

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 26,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen