Zur Umzugsmitteilung
Umzugsmitteilung

Umzugsmitteilung der Deutschen Post: Kostenlos erreichbar bleiben

Mit der Umzugsmitteilung kommt die Post direkt an die neue Adresse – bequem und kostenlos dank informierter Vertragspartner.

Zur Umzugsmitteilung

Geschafft – Sie haben ein neues Zuhause gefunden! Jetzt gilt es, allen rechtzeitig die neue Anschrift mitzuteilen. Doch das bedeutet ganz schön viel Arbeit, oder? Nein, tut es nicht: Mit der kostenlosen Umzugsmitteilung bietet die Deutsche Post eine praktische Serviceleistung, die den Aufwand reduziert.

Was ist die Umzugsmitteilung?

Sobald Sie umziehen, teilen Sie Freunden, Familie und Behörden Ihre neue Adresse mit. Aber was ist mit Versicherungen, Banken oder Versandhäusern? Bei der Umzugsplanung fehlt oft die Zeit, alle einzeln zu informieren, und der eine oder andere Vertragspartner wird eventuell sogar vergessen.

An dieser Stelle greift die Umzugsmitteilung. Sie ermöglicht Unternehmen, mit denen Sie bereits im Austausch standen, Ihre neue Anschrift abzurufen.

Zur Umzugsmitteilung

Wie funktioniert die Umzugsmitteilung?

  1. Schließen Sie die Umzugsmitteilung online in nur 2 Minuten ab und geben Sie Ihre alte und neue Adresse ein.
  2. Nach einer Sicherheitsfrist von 21 Tagen (falls Sie Korrekturen vornehmen möchten), werden diese Informationen für 2 Jahre in der Umzugsdatei der Deutschen Post Adress (einem Gemeinschaftsunternehmen der Deutschen Post und Bertelsmann) gespeichert.
  3. Jetzt können Vertragspartner checken, ob Ihre Adresse noch aktuell ist und sie gegebenenfalls aktualisieren.

Wichtig: Wie oft, wann und welche Unternehmen diese Informationen abfragen, ist unterschiedlich und liegt in deren Ermessen. Meistens aber vor wichtigen Briefsendungen.

fröhliche Frau liest Briefe im Hauseingang
Mit der Umzugsmitteilung kommt die Post direkt an die neue Adresse. (© ©iStock.com/sturti)

Umzugsmitteilung und Datenschutz: Ein starkes Team

Mit Ihren Angaben geht die Deutsche Post sorgfältig um. Das heißt: Um an Ihre neuen Daten zu gelangen, müssen die Unternehmen nachweisen, dass sie bereits vor Ihrem Umzug mit Ihnen in Kontakt standen. Wie? Indem sie die Kombination aus Name, Vorname und alter Anschrift erbringen. Nur dann erhalten sie Zugriff auf das Update.

Außerdem schützt modernste Technologie Ihre Daten: Die Umzugsdatei ist nach dem internationalen Standard ISO/IEC 27001 zertifiziert. Diese Norm soll unter anderem die Informationssicherheit von Unternehmen gewährleisten.

Gut zu wissen:

  • Lediglich Unternehmen können den Adress-Check durchführen. Privatpersonen und Behörden nicht.
  • Über 1.000 renommierte Firmen nutzen den Service bereits. Eine Garantie auf Vollständigkeit gibt es aber nicht.
  • Die Umzugsmitteilung ist für Sie immer gratis – ganz ohne versteckte Kosten.
  • umziehen.de ist ein Projekt der Deutsche Post Adress (DPA) – einer Tochtergesellschaft der Deutschen Post.
Junge Frau sitzt mit Laptop auf der Couch
Umzugsmitteilung und Nachsendeauftrag kann man einfach online ausfüllen. (© iStock.com/apomares)

Umzugsmitteilung und Nachsendeauftrag: Unterschiede

Der Nachsendeauftrag sorgt dafür, dass Post von privaten Kontakten und Behörden für einen bestimmten Zeitraum an Ihre neue Adresse weitergeleitet wird. Dabei erfahren die Absender der Briefe Ihre neue Adresse aber nicht.

Anders bei der Umzugsmitteilung. Damit können sich Ihre wichtigsten Vertragspartner selbstständig über Ihre neue Adresse informieren und die Post ohne Umweg an Ihr neues Zuhause schicken.

Praktisch: Sie müssen sich nicht zwischen Umzugsmitteilung und Nachsendeauftrag entscheiden, sondern können beides zusammen buchen.

Jetzt Umzugsmitteilung abschließen

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 26,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen