An-, Ab- & UmmeldenBehördenAdressänderung bei der Rentenversicherung leicht gemacht

Behörden

Adressänderung bei der Rentenversicherung leicht gemacht

Rentner tanzen nach dem Umzug in der neuen Wohnung
Zinkevych, iStock 2018

Muss man sich nach dem Umzug bei der Rentenversicherung melden und die Adresse ändern? Das kommt drauf an: Wo geht der Umzug hin? Arbeiten Sie noch oder kriegen Sie schon Rente? Wir erklären, was wichtig ist.

Zuständigkeit: Wer den Umzug melden muss

Eine Adressänderung bei der Rentenversicherung muss kaum jemand selbst erledigen. Warum? Ganz einfach:

  • Für Arbeitnehmer übernimmt das der Arbeitgeber.
  • Für gemeldete Arbeitslose übernimmt das die Agentur für Arbeit.

Alle anderen müssen der Rentenversicherung die Anschriftenänderung aber selbstständig melden. Das sind vor allem:

  • Rentner
  • Selbstständige
  • Arbeitslose ohne Leistungsbezug
  • Hausfrauen

Dabei ist es egal, ob Sie bei der gesetzlichen oder einer privaten Rentenversicherung gemeldet sind. In jedem Fall muss Ihre Versicherung über einen Umzug informiert werden.

Tipp: Bleiben Sie nach einem Umzug erreichbar – mit dem Nachsendeauftrag und der Umzugsmitteilung.

Ummelden: So ändern Sie Ihre Adresse

Für die gesetzliche Rente können Rentner die Adressänderung bequem online erledigen – beim Rentenservice der Deutschen Post. So können Sie die Rente mit wenigen Klicks ummelden.

Der Rentenservice zahlt als Dienstleister die Renten für die Deutsche Rentenversicherung aus.

Wer noch arbeitet, braucht keine bestimmte Änderungsmitteilung für die Rentenversicherung. Sie können ganz ohne Vorlage eine formlose E-Mail, einen Brief oder ein Fax schicken. Das reicht bereits völlig aus.

Beachten Sie dabei aber unbedingt, immer Ihre Rentenversicherungsnummer anzugeben. Sonst kann die Rentenversicherung Ihre neue Adresse nicht eindeutig zuordnen.

Ihre Rentenversicherungsnummer finden Sie z. B. auf Ihrem Sozialversicherungsausweis oder einer alten Lohnabrechnung. Diese Nummer bleibt Ihr Leben lang gleich und ändert sich nie.

Sonderfall: Umzug ins Ausland

Wer seinen Lebensmittelpunkt gern in ein anderes Land verlagern will, muss sich bei der Rentenversicherung auf jeden Fall ummelden. Abhängig vom Ziel kann nämlich sogar die Rente gekürzt werden.

Frau mit Koffern am Flughafen
Frau mit Koffern am Flughafen

Für Rentner gilt:

  • Wer während des ins EU-Ausland zieht, bekommt nach wie vor denselben Rentensatz.
  • Wer in ein Nicht-EU-Land zieht, sollte sich vorab gründlich bei der Deutschen Rentenversicherung informieren, wie sich das auf Rente, Krankenversicherung und die private Altersvorsorge auswirkt.

Wer noch im Berufsleben in ein anderes Land aussiedelt, sollte sich genaue Informationen zu seinem künftigen Rentenanspruch einholen – sowohl bei der Deutschen Rentenversicherung als auch beim privaten Versicherer. Hier gelten nämlich unterschiedliche Regelungen, abhängig vom Beschäftigungsverhältnis und dem neuen Heimatland. Der Umzug sollte dann erst stattfinden, wenn alle wichtigen Fragen geklärt sind.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 19,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen