An-, Ab- & UmmeldenWohnsitzNicht vergessen: Adressänderungen beim Umzug

Wohnsitz

Nicht vergessen: Adressänderungen beim Umzug

Adressänderungen beim Umzug: Ein Mann und eine Frau sehen sich Unterlagen an einem Schreibtisch an.
seb_ra, iStock 2018

Auto (Kfz-Zulassungsstelle)

Beim Umzug innerhalb derselben Stadt reicht es, die Kfz-Versicherung über Ihre neue Anschrift zu informieren und Ihre Fahrzeugpapiere bei der KfZ-Zulassungsstelle ändern zu lassen. Dazu brauchen Sie:

  • Anmeldebestätigung des Einwohnermeldeamtes
  • Personalausweis
  • Fahrzeugschein und -brief (offiziell: Zulassungsbescheinigung Teil I und II)

Wenn Sie in eine andere Stadt ziehen, brauchen Sie außerdem eine Versicherungsbestätigungskarte von Ihrem Kfz-Haftpflichtversicherer. Die Karte dient als Nachweis über einen bestehenden Versicherungsschutz und muss der Zulassungsstelle vorgelegt werden.

Banken und Bausparkassen

Wenn Sie innerhalb eines Ortes umziehen, melden Sie sich bei der neuen Filiale an. Alles Weitere erledigt i.d.R. Ihre Bank für Sie. Ziehen Sie in eine andere Stadt, ohne die Bank zu wechseln, reicht es, wenn Sie Ihre alte Filiale über den Wohnortwechsel informieren.

Nicht mehr benötigte Abbuchungsaufträge und Lastschriften (z. B. Strom, Gas und Wasser) sollten Sie spätestens zum Übergabetermin der alten Wohnung kündigen. Halten Sie das alte Konto aber sicherheitshalber noch für eine Übergangszeit aufrecht.

Behörden

  • Ihren Umzug melden Sie zunächst beim Einwohnermeldeamt bzw. Bürgeramt des neuen Wohnorts. Dafür haben Sie eine bis zwei Wochen Zeit – je nach Ort gelten unterschiedliche Fristen. Am besten informieren Sie sich darüber direkt beim Amt. Wenn Sie in eine Mietwohnung ziehen, müssen Sie beim Einwohnermeldeamt die sogenannte Vermieterbescheinigung vorlegen. Sie soll Scheinanmeldungen verhindern. Ihr Vermieter ist verpflichtet, Ihnen den Einzug innerhalb von zwei Wochen schriftlich zu bestätigen.
  • Das Finanzamt brauchen Sie nur zu informieren, wenn Sie in einen anderen Ort umziehen. In diesem Fall genügt es, wenn Sie dem bisherigen Finanzamt Ihre neue Anschrift mitteilen. Ziehen Sie innerhalb desselben Ortes um, erfährt das Finanzamt Ihre neue Adresse mit der nächsten Steuererklärung – mehr müssen Sie nicht machen.Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier.
  • Wenn Sie entsprechende Leistungen beziehen, müssen Sie auch folgende Stellen informieren:
  • Kindergeldstelle (Familienkasse)
  • BAföG-Amt
  • Agentur für Arbeit
  • Jobcenter 

Haustiere

Wie Sie Ihren Hund bei einem Umzug ummelden, lesen Sie hier: Hund ummelden.

Tipp: Bei der Tasso-Zentrale können Sie Ihr Tier kostenlos registrieren. Für den Fall, dass Ihr Haustier verloren geht, kann es so schneller gefunden werden. Falls Ihr Haustier bereits dort gemeldet ist, denken Sie bitte auch daran, der Tasso-Zentrale Ihre neue Anschrift mitzuteilen.

Kirche

Hier müssen Sie nichts tun: Die Kirchengemeinden werden automatisch über das Einwohnermeldeamt über Umzüge informiert.

Kredit- und Kundenkarten

Nur wenn Sie beim gleichen Kreditinstitut bleiben, zieht Ihre Kreditkarte automatisch mit um. Für alle anderen Fälle von Kredit- und Kundenkarten (z. B. ADAC, Warenhäuser etc.) müssen Sie selbst aktiv werden und die Unternehmen informieren.

Post

Bei der Deutschen Post können Sie einen Nachsendeauftrag erteilen – wahlweise 6, 12 oder 24 Monate lang. So können Sie sicher sein, dass in diesem Zeitraum kein Brief, der an Ihre alte Anschrift adressiert ist, durch den Umzug verloren geht.
Durch die nachgesendete Post sehen Sie, wer Ihnen noch an die alte Adresse geschrieben hat, und können diese Absender über Ihre Anschriftenänderung informieren.

Rundfunkbeitrag

Pro Wohnung ist ein Rundfunkbeitrag in Höhe von 17,50 Euro pro Monat an den Beitragsservice (ehemals Gebühreneinzugszentrale, GEZ) von ARD, ZDF und Deutschlandradio zu zahlen.

Formulare zum Anmelden, Abmelden, Ummelden finden Sie auf der Webseite des Beitragsservices sowie bei Banken, Sparkassen oder Sozialämtern.

Auch den Rundfunk-Beitragsservice müssen Sie über Ihren Umzug informieren.

Vereine und Verbände

Teilen Sie Ihre neue Anschrift mit oder kündigen Sie, wenn nötig, rechtzeitig bestehende Mitgliedschaften.

Schule und Kindergarten

Klären Sie vor dem Umzug mit dem Kindergarten-Träger bzw. dem Schulamt ab, ob Ihr Kind in der alten Einrichtung bleiben kann. Nehmen Sie bei einem Wohnortwechsel rechtzeitig Kontakt mit den zuständigen Stellen im neuen Heimatort auf.

Wichtig: Die Bundesländer haben zum Teil erheblich voneinander abweichende Schulsysteme. Lassen Sie sich bei einem Umzug vom neuen Schulamt genau erklären, was Ihr Kind erwartet.

Versicherungen

Alle Versicherungen müssen über Ihren Umzug informiert werden. Denken Sie vor allem an folgende Versicherungen:

  • Hausratversicherung (Prüfen Sie dabei auch gleich: Reicht die Versicherungssumme noch?)
  • Lebensversicherung
  • Kfz-Versicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • Krankenversicherung
  • Unfallversicherung

Zeitungs- und Zeitschriftenabonnements

Informieren Sie den jeweiligen Verlag über Ihren Umzug, damit Sie Ihre Zeitung oder Zeitschrift ohne Unterbrechung erhalten. Beachten Sie die Kündigungsfristen: Zuviel gezahlte Beträge können Sie sich in vielen Fällen erstatten lassen.

Nützliche Dokumente

Nutzen Sie auch unsere praktische Adressänderungs-Checkliste, die Sie als PDF herunterladen können.

Außerdem steht Ihnen unsere Umzugs-Checkliste als PDF zum Download zur Verfügung.

Übrigens: Mit der kostenlosen Umzugsmitteilung machen Sie es Ihren Vertragspartnern leicht, sich selbst über Ihre neue Anschrift zu informieren. Denn viele Unternehmen und Institutionen sorgen selbst dafür, dass ihre Post den Empfänger auch erreicht: Bevor sie Briefe versenden, gleichen sie ihre Kunden- und Mitgliederadressen mit Umzugsadressen der Deutschen Post Adress ab. Mit der Umzugsmitteilung sorgen Sie dafür, dass Ihre Daten dort auf dem neuesten Stand sind.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 19,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen