An-, Ab- & UmmeldenBehördenAdressänderung beim BAföG-Amt: Das ist beim Wohnsitzwechsel wichtig

Behörden

Adressänderung beim BAföG-Amt: Das ist beim Wohnsitzwechsel wichtig

Studenten im Hörsaal
gilaxia, iStock 2018

Adresse während Bezug ändern

Sind Sie Schüler oder Student und beziehen staatliche Ausbildungsförderung, ist es besonders wichtig, dem BAföG-Amt eine Adressänderung mitzuteilen – und das am besten so schnell wie möglich. Erfolgt während des BAföG-Bezugs eine Wohnsitzänderung, sind Sie dazu verpflichtet, den Umzug selbstständig beim BAföG-Amt zu melden.
Um die Adresse beim BAföG-Amt zu ändern, ist kein spezielles Formular notwendig. Prinzipiell reicht eine formlose Information per E-Mail oder Post. Erscheint Ihnen eine formlose Mitteilung zu unsicher, können Sie auf den meisten Webseiten der örtlichen BAföG-Ämter nachsehen, ob eine Mietkostenbescheinigung verfügbar ist. Die füllen Sie aus und warten auf einen entsprechenden Bescheid.

Was aber immer mit muss: eine Kopie des neuen Mietvertrags. Diesen können Sie als Kopie einem Brief anheften oder als Scan einer Email anhängen.

Je nach BAföG-Amt existieren verschiedene Abgabefristen und Formularvordrucke zum Ummelden nach dem Umzug. Informieren Sie sich hier bei Ihrem zuständigen Amt direkt.

BAföG-Satz hängt zu einem guten Teil von der Miete ab. Mit dem Wohnortwechsel ändern sich also vielleicht die Zuschüsse, die Sie jeden Monat bekommen.

Adresse während Rückzahlung ändern

Auch während der BAföG-Rückzahlung müssen Sie eine Adressänderung ohne große Verzögerungen mitteilen.

Bei Ihrem zuständigen BAföG-Amt ist die Adressänderung meinst schnell und formlos mit einer E-Mail erledigt. Da Sie von der Behörde keine Zuschüsse mehr erhalten, ist es nicht einmal mehr nötig, Ihren neuen Mietvertrag einzureichen.

Der Wohnungswechsel ist für das BAföG-Amt nur wichtig, falls es Sie kontaktieren will, z. B. wenn ein neuer Bescheid oder Infomaterial gesendet wird. Ist Ihre neue Adresse dann nicht aktuell, wird die Behörde beim Bürger- oder Meldeamt nach Ihrer Anschrift forschen. Die Kosten für diese Auskunft werden anschließend an Sie weitergereicht.

Übrigens: Wichtige Behörden müssen Sie immer selbst über Ihre Adressänderung informieren. Aber einen großen Teil Ihrer Vertragspartner können Sie mit der kostenlosen Umzugsmitteilung auf dem Laufenden halten.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
3

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 19,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen