Zur Umzugsmitteilung
Wohnen & LebenEinrichtenDie Visitenkarte der Wohnung: Flur richtig einrichten

Einrichten

Die Visitenkarte der Wohnung: Flur richtig einrichten

Die Visitenkarte der Wohnung: Flur richtig einrichten
istock.com/in4mal 2021

Der Flur hat viele Funktionen: Er ist ein Durchgang zu den Zimmern der Wohnung oder des Hauses, er bietet Stauraum für Schuhe, Jacken, Taschen, Mützen und Schals. Und nicht zuletzt soll er als Eingangsbereich auch optisch was hermachen. Meist ist dieser besondere Verbindungsraum jedoch relativ klein bzw. schmal und lang geschnitten. Deshalb müssen Sie beim Flureinrichten etwas tricksen.

Möbel aussuchen: Nicht zu wuchtig

Eine antike Truhe, ein großer Schrank oder ein klassischer Garderobenständer: Das sind alles schöne Möbel. Für den Flur können sie jedoch schnell zu massiv sein. Achten Sie bei der Einrichtung darauf, dass der Flur nicht zu vollgestellt ist. Schmale und zierliche Möbel bieten oftmals genauso viel Stauraum, nehmen aber weniger Platz ein.

Statt einer wuchtigen Garderobe eignen sich Haken oder schmale Leisten, um Jacken und mehr aufzuhängen. Ein niedriges, längliches Schuhregal kann gleichzeitig als Sitzbank fungieren. Gehen Sie bei der Planung auch in die Höhe. In einem Altbau können Sie Regale bis unter der Decke verbauen. Hier stören sie nicht und bieten viel Stauraum für Kleidung, die sie nur saisonal benötigen wie Winterjacken. Für schmale, lange Flure eignen sich zudem lange Wandboards statt klassischen Kommoden.

Kleinen und langen Flur einrichten: Nach Maß

Ein kleiner Flur stellt seine Bewohner vor eine besondere Herausforderung. Gefühlt haben nicht viele Möbelstücke Platz. Wenn der Flur dann auch noch schlauchförmig ist und viele Türrahmen und andere Unterbrechungen aufweist, ist Planung alles. Messen Sie genau aus, an welcher Wand wie viel Raum zur Verfügung steht. Jede Ecke und jeder Winkel zählt. Sie finden im Möbelhaus oder online passende Regale, Bänke und mehr in vielen verschiedenen Größen. Und wenn nicht, gibt es die Möglichkeit, Möbelstücke individuell anfertigen zu lassen. Wollen Sie selbst kreativ werden? Dann wagen Sie sich doch daran, selbst ein kleines Regal zu bauen.

Wählen Sie zudem möglichst Möbel in einem Stil und einer Farbfamilie aus. Sie mögen einen modernen Look mit klaren Formen und Farben? Oder sind Sie Fan vom Shabby Shic? Dann besorgen Sie sich passende Möbel aus einem Guss beispielsweise in Hellgrau. Sie sehen nicht nur zusammen gut aus, sondern schaffen durch ihre Einheitlichkeit eine entspannte und beruhigende Atmosphäre.

Großen Flur gestalten: Struktur muss sein

Sie haben einen großen Flur? Wunderbar! Das stellt Sie jedoch vor ganz andere Herausforderungen. Der viele Platz will auch genutzt werden. Damit sich Garderobe und Bank nicht in dem Raum verlieren, sollten Sie Bereiche planen. Ein Teil des Flurs klassisch für die Aufbewahrung von Jacken und mehr. Wenn es der Platz zulässt, können Sie jedoch auch ein Bücherregal, einen kleinen Arbeitsbereich oder eine Leseecke unterbringen. Achten Sie auch bei großen Fluren darauf, dass die Einrichtungsgegenstände zusammenpassen. Bei der Wandfarbe und Deko darf es gewagter werden. Setzen Sie zum Beispiel eine Längswand mit einer dunklen Wandfarbe, einer Tapete oder einem außergewöhnlichen Gemälde in Szene.

Mit Farbe und Licht experimentieren: Ideen

Bei der Farbwahl halten sich viele bei Fluren bedeckt. Oftmals ist er weiß gestrichen. Das ist bei kleinen oder dunklen Fluren auch keine schlechte Wahl, denn dadurch wirken sie heller und freundlicher. Aber etwas Farbe darf schon sein. Helle Creme- und Pastelltöne an der Wand beleben das Durchgangszimmer, weiten es optisch und nehmen kein Licht weg. An den Stirnseiten des Flurs dürfen Sie ruhig mutiger werden. Wählen Sie eine kräftigere Farbe wie Dunkelgrau, Flieder oder Grün, um optische Akzente zu setzen.

Vergessen Sie bei der Gestaltung auch nicht die passende Beleuchtung. Gerade weil Flure oft wenig natürliches Tageslicht haben, reicht eine Deckenlampe meist nicht aus. Wählen Sie stattdessen oder als Ergänzung kleine Lichtquellen, die Sie über den Flur verteilen. Das können Deckenspots, Lichtleisten oder schmale Wandleuchten sein. Ein geschickt platzierter Spiegel reflektiert das Licht und lässt den Flur heller und größer wirken.

Flur mit Hakenleiste und Deko
Ein Spiegel sorgt für mehr Helligkeit im Eingangsbereich.

Deko nicht vergessen

Ein Flur sollte natürlich funktional sein, aber das muss nicht auf Kosten der Optik gehen. Neben den Möbeln kann auch die Dekoration für Wohnlichkeit sorgen. Das beginnt bei der Wahl der passenden Leuchten. Sideboards und Regalleisten bieten jedoch auch Platz für Deko wie schöne Vasen mit Trockenblumen, Pflanzen oder vielleicht sogar Sammlerstücke von Comic-Fans. Die Wände von langen, schmalen Fluren eignen sich, um Filmplakate in Szene zu setzen. Damit wissen Besucher gleich, dass hier ein Filmfan zu Hause ist. Hübsche Körbe und Boxen bieten nicht nur Stauraum, sondern lockern das Gesamtbild auf. Damit Sie sich schon beim ersten Schritt in Ihren Eingangsbereich zu Hause fühlen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 26,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen
Zur Umzugsmitteilung