Zur Umzugsmitteilung
Wohnen & LebenEinrichtenHauswirtschaftsraum einrichten: Ideen für das Multifunktionszimmer

Einrichten

Hauswirtschaftsraum einrichten: Ideen für das Multifunktionszimmer

Hauswirtschaftsraum einrichten: Ideen für das Multifunktionszimmer
istock.com/gerenme 2021

Was gehört in einen Hauswirtschaftsraum?

In einem Hauswirtschaftsraum werden Dinge untergebracht, die für das tägliche Leben notwendig sind, die aber nicht unbedingt in den Wohnräumen zu sehen sein müssen. Je nach Größe können hier die folgenden wichtigen Haushaltshelfer Platz finden:

  • Waschmaschine
  • Trockner
  • Staubsauger
  • Bügelbrett und Bügeleisen
  • Wäscheständer

  • Haushalts- und Küchengeräte
  • Putzutensilien
  • Ventilator
  • Tiefkühltruhe oder zweiter Kühlschrank
  • Lebensmittelvorräte bei kombinierter Speisekammer 

Es hat Vorteile, diese Dinge im Hauswirtschaftsraum unterzubringen. So gewinnen Sie nicht nur mehr Platz in den restlichen Räumen. Staubsauger, Wäscheständer und mehr stören auch nicht Ihr Designkonzept.

Planung bei Neubau des Zimmers

Je mehr Sie im Hauswirtschaftsraum unterbringen möchten, desto wichtiger ist die Planung. Sollten Sie ein Haus bauen, können Sie den nützlichen Raum gleich miteinplanen. Er ist in der Regel im Erdgeschoß in der Nähe der Küche untergebracht. Diese Lage macht auch bei einem Neubau Sinn: So sind alle Utensilien und auch Lebensmittelvorräte schnell griffbereit. Zudem müssen die Wasserleitungen aus der Küche so nur verlängert werden. Als Größe sollte mindestens 6 m² vorhanden sein. Es dürfen aber auch 10 m² oder mehr sein, wenn der Platz es zulässt.

Besonders wichtig: Vergessen Sie nicht Wasseranschlüsse und ausreichend Steckdosen mit einzuplanen. Diese brauchen Sie für die Waschmaschinen und andere Geräte im Raum. Machen Sie sich daher gleich Gedanken darüber, wo Trockner und mehr stehen sollen und wo Sie die Bügelstation einrichten wollen. Später wird es schwierig, Änderungen an Wasserzu- und -ablauf und Steckdosen vorzunehmen. Sie möchten im Hauswirtschaftsraum auch die Möglichkeit haben, abzuwaschen? Dann können Sie auch ein Waschbecken installieren. Lassen Sie dabei sowie beim Anschluss möglichst einen professionelle Klempner ans Werk gehen.

Länglicher kleiner Hauswirtschaftsraum mit Spüle
Ein Waschbecken im Hauswirtschaftsraum kann sehr nützlich sein.

Für den Bodenbelag sind strapazierfähige und pflegeleichte Beläge wie Fliesen ideal, alternativ ist auch Linoleum nicht verkehrt. Beides kann auch mal feucht werden und lässt sich leicht abwischen. Auf Teppich oder Holzfußböden trifft das nicht zu, deshalb sind sie für den Hauswirtschaftsraum weniger geeignet.

Wenn möglich, sollte im Hauswirtschaftsraum auch ein Fenster vorhanden sein, um die Belüftung zu gewährleisten. Waschmaschine und Trockner geben in Betrieb Feuchtigkeit an die Luft ab. Außerdem besitzen viele Trockner einen Abluftschlauch, der die verbrauchte Luft ins Freie leitet, idealerweise über ein Fenster. Ist kein Fenster vorhanden, sollten Sie in ein Belüftungssystem investieren, das Schimmelbildung vorbeugt.

Hauswirtschaftsraum einrichten: Regale und mehr

Passgenaue Regalsysteme sind in einem Hauswirtschaftsraum eine gute Investition. Sie können auf den Raum und Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtet werden. Setzen Sie beim Kauf der Regale auf Vielfalt: schräge Regalböden mit Halterung für Getränkekisten, Auszugregale für einen schnellen Überblick und Hochschränke als Stauraum für Lebensmittel, Reinigungsmittel und mehr.

Auch wichtig: Besenhochschränke für Staubsauger und andere Haushaltshelfer, die Platz in die Höhe benötigen. Wenn Sie auch Haken unterbringen, finden hier auch Lappen, Handbesen und andere Putzhelfer Platz. Soll es besonders funktional werden, wählen Sie Regalsysteme mit integrierten Wäschekörben – im Schrank oder auf Rollen –, Wäschehalter mit Auszug und ähnliche praktische Lösungen. Wer handwerklich geschickt ist, kann die Regale für den Hauswirtschaftsraum selber bauen. Das ist in der Regel günstiger als fertige Regalsysteme zu erwerben.

Denken Sie beim Einrichten an die Arbeitsabläufe, die in dem Raum stattfinden werden. Alles, was die Wäsche betrifft, kann etwa auf einer Raumhälfte stattfinden. Beispiel: Waschmaschine und Trockner mittig, daneben die Bügelstation und in den Schränken darüber die Lagerung von Handtüchern und anderer Wäsche.

Lassen Sie auch ergonomische Gesichtspunkte einfließen, wenn Sie Ihren Hauswirtschaftsraum einrichten. Setzen Sie Trockner und Waschmaschine nach Möglichkeit auf eine Höhe, die es Ihnen ermöglicht, sie ohne Bücken zu be- und entladen. Darunter können Sie passgenaue Regale einbauen. So wird kein Platz verschwendet.

Schließlich ist die Beleuchtung auch ein wichtiger Punkt: Gerade weil im Hauswirtschaftsraum viel gelagert wird, sollten Sie alles gut finden können. Fenster sind als Lichtquelle ideal, zur Unterstützung eignen sich LED-Spotlights sowie Lichtleisten unter Hängeschränken. Große Lampen nehmen hier nur Platz weg.

Kleinen Hauswirtschaftsraum gestalten: Ideen

Ist die Größe im Hauswirtschaftsraum begrenzt, ist es umso wichtiger, den vorhandenen Platz optimal zu nutzen. Hier ein paar Ideen:

  • Bei schmalen Räumen: eine Schrankzeile an einer Längswand aufstellen
  • Bei hohen Räumen: Höhe nutzen mit Hochschränken
  • Bei wenig Stellfläche: Waschmaschine und Trockner übereinanderstellen
  • Bei quadratischen Räumen: Regale in U-Form anordnen

Wenn Sie diese Tipps berücksichtigen, werden Sie lange Freude an Ihrem Hauswirtschaftsraum haben.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 23,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen
Zur Umzugsmitteilung