An-, Ab- & UmmeldenStromanbieterStromzähler ablesen: So klappt’s ohne Probleme

Stromanbieter

Stromzähler ablesen: So klappt’s ohne Probleme

mehrere Stromzähler
© Bet_Noire 2018

Hier finden Sie den Stromzähler

Es klingt banal – aber bevor Sie Ihren endgültigen Stromstand ablesen können, müssen Sie erst einmal Ihren Stromzähler finden. Wer schon lange in einer Wohnung wohnt und ihn nie benötigt hat, weiß unter Umständen gar nicht mehr, wo er eigentlich hängt.

In der Regel finden sich wichtige Anschlüsse wie Strom, Gas und Wasser im Keller eines jeden Hauses. Wohnen Sie in einem mehrstöckigen Gebäude in einer der obersten Etagen, könnten sich aber auch Zähler auf dem Dachboden finden. Da bleibt Ihnen nur eins übrig: suchen.
Finden Sie die Zähler nicht, rufen Sie einfach bei Ihrer Hausverwaltung, dem Eigentümer oder beim Hausmeister an. Da wird Ihnen meist schnell weitergeholfen.

Achtung: Oft verstecken sich Zähler hinter verschlossenen Türen, zu denen nur bestimmte Personen wie der Hauseigentümer oder der Hausmeister Zugang haben. Fragen Sie also ruhig vorab, ob Sie von einem Zuständigen begleitet werden können.

Wechselstromzähler - Ablesefeld
Im Kasten rechts neben "Nr." sehen Sie die Zählernummer, im schwarzen Kasten den Zählerstand in Kilowattstunden. Die rot umrandete Nachkommastelle ist für die Ablesung unwichtig.

So erfahren Sie Ihre Zählernummer

Wer kennt schon die Zählernummer seines Stromzählers? Aber ist der Zähler gefunden, lässt sich die Nummer ganz einfach von dem Gerät ablesen.

Sie finden auf Ihrem Zähler einen Aufkleber in der unteren Hälfte des Geräts, der vom Inhaber der Stromleitungen angebracht wurde. Auf diesem sehen Sie eine mehrstellige Nummer, die klar durch den Aufdruck “Nr.” markiert ist.

Wohnen Sie in einem Mehrfamilienhaus, sollten Sie sich Ihre Zählernummer für den Strom vom Eigentümer oder Hausmeister mitteilen lassen, aufschreiben und zu Ihren Unterlagen für den Stromanbieter legen. Leider sind die Zähler nicht immer logisch angeordnet – Sie finden den Zähler, der Ihrer Wohnung zugeordnet ist, daher vielleicht nur mit fremder Hilfe.

Übrigens: Erwarten Sie noch Post von Ihrem alten Stromversorger? Nutzen Sie die kostenlose Umzugsmitteilung, um für Ihre Vertragspartner besser auffindbar zu sein.

So lesen Sie den Stromstand ab

Haben Sie Ihren Stromzähler gefunden, geht es nur noch darum, ihren Strom abzulesen. Den tagesaktuellen Stand finden Sie in der oberen Hälfte des Stromzählers. Dort befindet sich ein Rollenzählwerk, das genau festhält, wie viel Energie Sie verbraucht haben.

Erschrecken Sie sich allerdings nicht, wenn Sie erstmals den Stromzähler ablesen. Die Summe sieht auf den ersten Blick zwar astronomisch aus, wurde bei Ihrem Einzug aber nicht auf Null gesetzt. Das heißt, seit die Stromanlage in Betrieb ist, rechnet sie weiter und weiter. Ihr Gesamtverbrauch wird einfach zum letzten Stand des Vormieters addiert. Die Differenz vom Gesamtbetrag zum Stand des Vormieters ist Ihr Gesamtverbrauch.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 19,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen