Zur Umzugsmitteilung
Umzug & TransportHaustiereWellensittich transportieren: So gelingt der Umzug mit Vögeln

Haustiere

Wellensittich transportieren: So gelingt der Umzug mit Vögeln

Wellensittich transportieren: So gelingt der Umzug mit Vögeln
iStock.com/VEX Collective 2021

Rückzugsort während des Umzugs

Der Umzug ist eine aufregende Zeit und das nicht nur für uns Menschen, sondern auch für Haustiere. Gerade Vögel sind sehr stressempfindlich und benötigen in dieser Zeit die besondere Fürsorge ihrer Halter. Da es während des Umzugs mal laut werden kann, sollten Wellensittiche und andere Ziervögel an einem ruhigen Rückzugsort untergebracht werden. Dieser sollte fern von lauten Geräuschen liegen.

Das ist wichtig, da bei Vögeln der Fluchtinstinkt einsetzen kann, wenn sie sich erschrecken. Dann fliegen sie panisch im Käfig herum und können sich verletzen. Halten Sie für den Fall der Fälle Verbandsmaterial bereit.

Besser ist es aber, jede Aufregung zu vermeiden. Wenn Sie die Möglichkeit haben, bringen Sie Ihre Tiere ein paar Tage bei Familie oder Freunden unter. So können Sie in Ruhe werkeln, während die Vögel von der Unruhe rund um den Umzug nichts mitbekommen.

Wellensittich transportieren: Käfig oder Box?

Für den Umzug selbst benötigen Sie ein Transportbehältnis. Der Käfig, in dem Ihre Vögel ansonsten untergebracht sind, ist nicht geeignet. Dieser ist in der Regel zu groß, und Sitzstangen und andere Inneneinrichtung können Wellensittiche beim Transport verletzen. Eine Alternative dazu sind Transportkäfige. Dabei handelt es sich um handliche Käfige, die Sie besser transportieren können.

Auch wenn es Ihr Haustier bei der Fahrt ins neue Heim möglichst bequem haben soll, sollten Sie die Einrichtung spartanisch gestalten. Ein bis zwei Sitzstangen reichen. Statt Streu bietet sich Küchenpapier als Bodenbelag an. Futter und Wasser dürfen dennoch nicht fehlen. Um die Verletzungsgefahr zu verringern, wählen Sie statt losem Körnerfutter lieber kompakte Futter-Kolben als Wegzehrung. Als Wasserersatz eignen sich für kurze Strecken geschälte Gurkenscheiben.

Eine Alternative zum Transportkäfig ist eine Transportbox. Sie ist noch etwas kleiner als ein Transportkäfig, für Wellensittiche ist sie etwa so groß wie ein Schuhkarton. Daher sollte die Box nur bei kurzen Strecken – also Umzügen innerhalb einer Stadt oder Fahrten zum Tierarzt – zum Einsatz kommen. Wegen ihrer geringen Größe besteht beim Transport weniger Verletzungsgefahr für die gefiederten Haustiere. Sie können die Box an einem Griff tragen und von oben öffnen. Auch hier sollten Sie Futter und Wasser bereitstellen, ansonsten sollte der Käfig bis auf eine Sitzstange leer sein.

 

Beim Transport sollten Sie außerdem an die folgenden Dinge denken:

  • Fixieren Sie Transportkäfig als auch Transportbox im Auto mit Sicherheitsgurten.
  • Versuchen Sie die Fahrt möglichst ruhig zu gestalten, ohne holprige Wege und/oder scharfes Bremsen.
  • Denken Sie bei längeren Strecken an Futter- und Trinkpausen. Vögel fressen nicht gerne im fahrenden Auto.
  • Schützen Sie die Tiere vor Zugluft. Insbesondere im Winter besteht sonst die Gefahr für die Tiere auszukühlen. Achten Sie auch bei einem Umzug im Sommer darauf, dass die Vögel nicht Zugluft ausgesetzt sind. Ist die Klimaanlage in Betrieb, sollte die Lüftung nicht auf die Tiere gerichtet sein.
  • Decken Sie den Käfig bei Bedarf mit einem dünnen Tuch zu, dieser dient als Sichtschutz. Die Tiere sollten jedoch ausreichend Luft bekommen.

Im neuen Heim: Vor allem für Ruhe sorgen

Auch im neuen Heim sollten Sie Wellensittiche und andere Ziervögel von Stress fernhalten. Bringen Sie die Tiere in einem Zimmer fern von Lärm und Krach unter. Stellen Sie zunächst den Vogelkäfig oder die Voliere auf. Halten Sie nun die Transportbox oder den Transportkäfig geöffnet vor die offene Käfigtür, damit Ihr Haustier sein Zuhause beziehen kann. Futter und Wasser sollte bereitgestellt werden. Es kann sein, dass das Tier nach der Aufregung nicht sofort frisst. Das ist kein Grund zur Beunruhigung. Um dem Tier die Eingewöhnung zu erleichtern, kann es helfen, wenn Sie in der Nacht eine kleine Lichtquelle im Raum leuchten lassen. So kann der Vogel seine Umgebung sehen und erschrickt bei nächtlichen Geräuschen nicht so leicht. Ist der Umzug erst mal geschafft, können Sie und Ihre Tiere Ihr neues Heim genießen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
12

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 23,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen
Zur Umzugsmitteilung