Zur Umzugsmitteilung
Umzug & TransportTransportGefrierschrank transportieren: Liegend oder stehend? So geht's!

Transport

Gefrierschrank transportieren: Liegend oder stehend? So geht's!

Junger Mann transportiert seinen Gefrierschrank stehend beim Umzug
iStock.com/LightFieldStudios

Die richtige Vorbereitung: Gefrierschrank ausräumen und abtauen

Vor dem Transport sollten Sie Ihren Gefrierschrank vollständig ausräumen. So reduzieren Sie das Gewicht des Geräts erheblich.

Wichtig ist neben dem Ausräumen auch das Abtauen des Gefrierschranks. Das Eis ist nicht nur schwer – bildet sich während des Transports Schmelzwasser, steigt auch die Rutschgefahr für die Umzugshelfer. Daneben sollte sich das Wasser nicht im Umzugswagen verteilen. Nasse Bücher oder ein kaputter Fernseher können die Freude über die Ankunft in der neuen Wohnung erheblich mindern.

Wenn Sie Ihren Gefrierschrank abgetaut haben, können Sie ihn schnell und einfach transportsicher machen:

  • Kleben Sie die Tür mit Klebeband zu.
  • Befestigen Sie das Netzkabel an der Rückseite des Geräts. Das reduziert die Stolpergefahr und schont das Kabel.

Übrigens: Damit Ihre Post Sie auch an Ihrem neuen Wohnort erreicht, gibt es die kostenlose Umzugsmitteilung der Deutschen Post. Geben Sie einmal Ihre neue Adresse ein – und Ihre Vertragspartner können sich selbstständig über Ihre neue Anschrift informieren. Das spart Ihnen nicht nur Kosten, sondern auch viel bürokratischen Aufwand.

Zur Umzugsmitteilung

Der Transport: So kommt Ihr Tiefkühler sicher in die neue Wohnung

Um den Gefrierschrank sicher zu transportieren, sollten Sie sich am besten Unterstützung suchen. Zu zweit können Sie das Kühlgerät mithilfe eines Kreuztragegurtes transportieren. Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass sich das Gewicht gleichmäßiger verteilt. Übrigens: Dieses Variante eignet sich auch gut für den Transport Ihres Kühlschranks.

Alternativ können Sie den Tiefkühler auch mit einer Sackkarre oder einem Rollbrett bewegen oder den Transport den Profis überlassen.

Gefrierschrank liegend transportieren: Geht das?

Generell empfehlen Hersteller einen stehenden Transport des Gefrierschranks. Aber was, wenn dafür nicht genug Platz im Fahrzeug zur Verfügung steht?

Wenn Sie das Haushaltsgerät zum Beispiel im Kofferraum transportieren wollen, können Sie es auch hinlegen. Wichtig dabei: Auf der Rückseite des Gefrierschranks befinden sich meist Kühlgitter und Kühlleitungen. Legen Sie den Tiefkühler beim Umzug deshalb auf die Seite, um Schäden zu vermeiden.

Junger Mann trägt Gefrierschrank in neue Wohnung
Auf der Rückseite des Geräts befinden sich Kühlgitter und -leitungen. Wenn Sie Ihren Gefrierschrank liegend transportieren wollen, sollten Sie ihn deshalb auf die Seite legen. (© iStock.com/KatarzynaBialasiewicz)

Den Gefrierschrank sollten Sie im Transportfahrzeug unbedingt mit Spanngurten fixieren. Das schont nicht nur das Gerät, sondern ist auch für den Fahrer und die transportierten Umzugskartons und Möbelstücke sicherer.

Damit die Oberfläche des Tiefkühlers nicht verkratzt, können Sie ihn zudem mit Luftpolsterfolie oder Decken schützen.

In der neuen Wohnung: Gefrierschrank nach dem Transport einschalten

In Ihrem neuen Zuhause angekommen, sollten Sie sich gut überlegen, welchen Platz der Gefrierschrank bekommt.

  • Stellen Sie das Gerät nicht neben den Herd oder die Heizung. Das spart Strom.
  • Achten Sie zudem auf einen ausreichenden Spalt zwischen Rückseite und Wand. Auch so verringern Sie den Energieverbrauch.

Zudem sollten Sie das Gerät nach dem Transport einige Stunden ruhen lassen, bevor Sie es wieder anschließen. Je nachdem, ob Sie den Gefrierschrank liegend oder stehend transportiert haben, dauert es einige Zeit, bis eventuell ausgelaufenes Schmiermittel zurück in den Kompressor läuft. Lassen Sie den Schrank deshalb bis zu 24 Stunden stehen, bevor Sie ihn wieder in Betrieb nehmen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
16

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 26,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen