Zur Umzugsmitteilung
Umzug & TransportTransportMöbellift für Umzug mieten: Vorteile und Kosten auf einen Blick

Transport

Möbellift für Umzug mieten: Vorteile und Kosten auf einen Blick

Möbellift für Umzug mieten: Vorteile und Kosten auf einen Blick
iStock/mustafagull 2021

Möbellift für den Umzug: Was ist das genau?

Ein Möbellift hat Ähnlichkeiten mit einem Baulift, wie er an vielen Baustellen eingesetzt wird. So funktioniert er beim Umzug: Die Umzugsfirma kommt mit dem Möbellift zu Ihrer Wohnung, bringt den Lift außen an und errichtet eine Kombination aus einem leiterartigen Gestänge und einer Plattform. Letztere lässt sich beim Möbellift seitwärts zu einer großen ebenen Fläche ausklappen, auf die sperrige Möbelstücke oder eine Vielzahl von Umzugskartons passen.

Die Plattform wird vom Fenster oder Balkon aus beladen und mithilfe eines hydraulischen Antriebs nach unten gefahren. Je nach Modell des jeweiligen Lifts unterscheiden sich auch die technischen Daten. Möbellifte schaffen eine maximale Höhenleistung von 30 Metern, was etwa der Höhe von sieben Stockwerken entspricht. Bei der Zuladung liegt die gängige Grenze bei 300 bis 400 Kilogramm.

Wann ist ein Möbellift sinnvoll, wann nicht?

Wenn Sie Ihren Umzug planen, sollten Sie vorab entscheiden, ob es sich überhaupt lohnt, einen Möbellift zu mieten. Diese Punkte sprechen dafür:

  • Großer Umzug mit vielen Kisten und Möbeln
  • Wohnung in einem hohen Stockwerk ohne Aufzug
  • Schmale Türen und enges Treppenhaus
  • Sperrige Möbel oder Objekte

Doch es gibt auch Voraussetzungen, die den Einsatz eines Möbellifts erschweren oder unmöglich machen. Dazu gehören:

  • Fenster und/oder Balkon sind nicht groß genug, um sperrige Möbel auf die Plattform zu heben.
  • Der Weg zum Fenster ist durch Vegetation oder sonstige Gegebenheiten blockiert oder es gibt nicht genug Platz vor dem Haus.
  • Das Fenster schließt nicht bündig mit der Hausfassade ab oder der Balkon bzw. dessen Geländer ist nicht stabil genug.
  • Ein Unwetter mit starkem Sturm oder Niederschlag macht den sicheren Betrieb des Möbellifts unmöglich.

 

Möbellift mieten: Das sind die Vorteile

Ein Möbellift vereint auf den ersten Blick viele Vorzüge, die sich für den Ablauf des Umzugs und die Beteiligten auszahlen. Sie können unter anderem von diesen Vorteilen profitieren:

  • Gesünder: Durch technische Unterstützung beim Transport ergibt sich weniger körperliche Belastung.
  • Schneller: Der Transport wird durch den direkten Weg beschleunigt.
  • Kostengünstiger: Es werden weniger Umzugshelfer benötigt. Das zahlt sich insbesondere bei größeren Umzügen aus.
  • Schonender für Türrahmen, Treppenhaus und Möbel: Weniger Risiko für Schäden, die innen durch den Transport von Möbeln entstehen können.
Wenn Sie einen Möbellift mieten, ersparen Sie sich kräftezehrende Schlepp-Aktionen.

Zu welchem Preis kann ich einen Möbellift mieten?

Wenn Sie einen Möbellift leihen und selbst bedienen wollen (dazu reicht Führerscheinklasse 3), müssen Sie mit Umzugslift-Kosten von 60 bis 150 Euro pro Stunde rechnen. Beauftragen Sie ein Transportunternehmen schlagen 35 bis 60 Euro pro Stunde und Fachkraft samt Möbellift an Kosten zu Buche. Die genauen Preise richten sich an den technischen Daten des Möbellifts aus: Je nach benötigter Tragkraft und Arbeitshöhe fallen die Kosten unterschiedlich hoch aus.

Je nach Unternehmen können Sie auch Pauschalangebote für einen halben oder ganzen Tag buchen. Also egal, ob Sie nun den Umzug ohne oder mit Beteiligung von Profis des Umzugsunternehmens durchführen wollen: Informieren Sie sich über die Preise verschiedener Anbieter in Ihrer Region und vergleichen Sie die Möbellift-Kosten und Angebote.

Zusätzliche Ausgaben entstehen durch die An- und Abfahrt des jeweiligen Unternehmens. Hier sind je nach Entfernung Preise zwischen 50 und 100 Euro üblich. Damit das Fahrzeug der Umzugsprofis problemlos vor Ihrem Haus halten kann, sollten Sie eine Halteverbotszone einrichten lassen. Die Kosten sind je nach Gemeinde unterschiedlich. Um sich vor Überraschungen zu schützen, sollten Sie einen Posten von rund 100 Euro einplanen.

In vielen Fällen lohnt es sich also, einen Möbellift zu mieten. Die gilt vor allem dann, wenn es sich um einen großen Umzug handelt, bei dem Sie ansonsten viele Helfer benötigen. Wir wünschen Ihnen einen Umzug, der Ihren Geldbeutel und Körper schont.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
7

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 23,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen
Zur Umzugsmitteilung