Zur Umzugsmitteilung
Umzug & TransportTransportSchwere, große Kübelpflanzen transportieren: Umzug mit Pflanzen

Transport

Schwere, große Kübelpflanzen transportieren: Umzug mit Pflanzen

Frau transportiert große Kübelpflanze
iStock.com/alvarez

Vorbereitung: Pflanzen richtig verpacken

Damit Ihre Pflanzen sicher in der neuen Wohnung ankommen, sollten Sie sie vor dem Transport gut verpacken. Dafür benötigen Sie:

  • etwas Bindematerial, zum Beispiel Jutestreifen oder Naturbast
  • Luftpolsterfolie oder Zeitungspapier
  • Plastikfolie
  • Flaschenkorken

Tipp: Insbesondere beim Verpacken von Pflanzen mit scharfen Blättern oder Stacheln sollten Sie Arbeitshandschuhe tragen, um das Verletzungsrisiko zu minimieren.

Mit der kostenlosen Umzugsmitteilung der Deutschen Post müssen Sie sich über Ihre Post übrigens keine Gedanken mehr machen: Mit nur wenigen Klicks können sich Ihre Vertragspartner selbstständig über Ihre neue Adresse informieren ‒ und Sie können sich voll und ganz auf Ihren Umzug konzentrieren.

Beim Transport der Kübelpflanzen sollten Sie sowohl die Pflanze selbst als auch das Gefäß schützen:

  • Wickeln Sie die Kübel in Luftpolsterfolie oder Zeitungspapier ein, um zum Beispiel das Abplatzen von Lack zu vermeiden.
  • Ausladende Pflanzen können Sie zudem mit etwas Jute oder Bast zusammenbinden. Achten Sie dabei unbedingt darauf, keine Stiele und Blätter einzuschnüren oder abzuknicken.
  • Anschließend umwickeln Sie die Pflanzen mit Plastikfolie. Biegen Sie dabei alle Blätter nach oben, um ein Abknicken zu verhindern. So verpacken Sie die Pflanze platzsparend und verhindern, dass die empfindlichen Blätter beim Transport der Kübelpflanze versehentlich abgerissen werden. Auch Wind und Regen können Ihrer Pflanze so nichts mehr anhaben.
Pflanzgefäß mit Papier schützen
Um auch die Kübel beim Transport zu schützen, sollten Sie sie mit Folie oder Papier umwickeln.

Wichtig: Stachelige Pflanzen wie Kakteen sollten Sie vor dem Transport unbedingt unschädlich machen. Stecken Sie zum Beispiel Flaschenkorken oder Styropor auf die Dornen, um Verletzungen zu vermeiden.

Pflanzen vor dem Umzug gießen?

Ob Sie Ihre Pflanzen vor dem Umzug wässern müssen, hängt auch von der Jahreszeit ab. Im Winter sollten Sie mit dem Wasser sparsam umgehen: Gerade bei Minusgraden könnten die Wurzeln sonst während des Transports erfrieren. Im Sommer dagegen brauchen die meisten Pflanzen bei großer Hitze besonders viel Wasser.

Umzug mit Pflanzen: Große Kübelpflanzen transportieren

Um die schweren Pflanzen am Umzugstag zu transportieren, haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Je nach Wegstrecke eignen sich diese Transporthilfen besonders gut:

Schwere Pflanzen mit Rollbrettern transportieren

Ist der Weg zum Transportwagen ebenerdig, können Sie die großen Kübel auf Rollbrettern transportieren. Heben Sie die eingepackten Pflanze dafür auf den Kübelroller. Falls es sich um einen sehr schweren Kübel handelt, geht das am besten zu zweit. Achten Sie darauf, dass die Pflanze mittig steht, damit alle Rollen gleichmäßig belastet werden.

Rollen Sie die Kübelpflanze dann vorsichtig zum Transportfahrzeug. Bei Pflanzen mit hohem Schwerpunkt sorgt im Idealfall eine zweite Person dafür, dass die Pflanze nicht vom Brett kippt.

Der Nachteil dieser Methode: Stufen können Sie auf diese Weise nicht überwinden.

Pflanzen richtig transportieren: Mit einer Sackkarre

Wenn Sie auf dem Weg zum Transportfahrzeug oder in die neue Wohnung Treppen steigen müssen, können Sie große Kübelpflanzen auch mit einer Sackkarre transportieren. Heben Sie den Kübel leicht an und fahren Sie mit der Sackkarre darunter. Achten Sie auf einen mittigen, sicheren Stand der Pflanze. Fixieren Sie sie eventuell mit einem Gurt oder bitten Sie eine weitere Person, die Pflanze zu sichern. Kippen Sie die Karre leicht zu sich hin und rollen Sie langsam Stufe für Stufe die Treppen hinab.

Der Nachteil der Sackkarre: Die Auflagefläche ist bei den meisten Modellen relativ klein. Töpfe mit besonders großem Durchmesser stehen eventuell nicht sicher. Zudem ist Ihre Sicht hinter sehr hohen Pflanzen stark eingeschränkt.

Kübelpflanzen mit Tragegurten transportieren

Eine gute Alternative zu Rollbrett und Sackkarre sind spezielle Tragegurte für Pflanztöpfe. Das Prinzip ist unkompliziert: An einem zentralen Spanngurt sind zwei Tragegriffe befestigt. Legen Sie den Gurt um den Kübel und zurren Sie ihn fest. Mithilfe der Griffe können Sie den Blumentopf jetzt bequem anheben.

Schwere Kübel können Sie auf diese Weise auch gut zu zweit transportieren. Hindernisse wie Schwellen und Treppenstufen lassen sich mit dieser Methode besonders leicht überwinden. Allerdings ist der Transport Ihrer Pflanzen auf längeren Strecken so deutlich anstrengender.

Tipp: Damit Sie die Pflanzen unkompliziert einladen können, sollten Sie am besten einen Umzugswagen mit Hebebühne mieten.

Ankommen: Neuen Standort suchen

Überlegen Sie sich am besten schon vor dem Transport, wo Sie die Pflanzen in der neuen Wohnung oder im Garten platzieren wollen. So können die Helfer sie gleich am richtigen Ort aufstellen und Sie sparen sich weitere Transportwege.

Frau sucht nach dem Transport Standort für ihre Pflanze
Die Standortsuche für Ihre Pflanzen ist in der neuen Wohnung besonders wichtig.

Am neuen Standort sollten Sie Ihre Pflanzen dann besonders gut im Auge behalten: Haben sie genug Licht und Wasser? Machen die Blätter einen schlappen Eindruck oder werden sie braun, lohnt es sich, auch schwere Kübel nochmal an einen anderen Platz zu transportieren. So haben Sie auch im neuen Heim lange Freude an Ihren Pflanzen.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
1

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 19,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen

Weitere Artikel zum Thema