NachsendeauftragNachsendeauftragNachsendeauftrag: Bringt Post zuverlässig an die neue Adresse

Nachsendeauftrag

Nachsendeauftrag: Bringt Post zuverlässig an die neue Adresse

Nachsendeauftrag: Junge Frau öffnet Post an der Haustür.
sturti, iStock 2018

Was ist der Nachsendeservice der Deutschen Post?

Wenn sich Ihre Anschrift ändert, empfiehlt es sich, einen Nachsendeauftrag zu erteilen. Dabei wird die Post, die an Ihre alte Anschrift adressiert ist, automatisch umgeleitet und Ihnen ohne Verzögerung an der neuen Adresse zugestellt.

Gut zu wissen: Pro Haushalt brauchen Sie nur einen Nachsendeauftrag. Dieser gilt dann für alle Personen, die darin genannt sind.

Was ist der Unterschied zwischen Nachsendeservice, Nachsendeauftrag und Nachsendeantrag?

Es gibt keinen Unterschied – alle drei Begriffe meinen dasselbe:

  • Nachsendeservice ist eine Produktmarke der Deutschen Post und die offizielle Bezeichnung.
  • Die dahinterstehende Leistung wird umgangssprachlich auch als Nachsendeauftrag bezeichnet.
  • Früher gab es auch die Bezeichnung Nachsendeantrag. Die gilt aber heute als veraltet: Niemand braucht wie auf einem Amt einen Antrag zu stellen – die Deutsche Post als Ihr Dienstleister freut sich über Ihren Nachsendeauftrag.

Warum sollte ich den Nachsendeservice nutzen?

  • Mit dem Nachsendeservice beauftragen Sie die Nachsendung von Briefsendungen an Ihre gewünschte Adresse – wahlweise 6, 12 oder 24 Monate lang.
  • So können Sie sicher sein, dass in diesem Zeitraum kein Brief, der an Ihre alte Anschrift adressiert ist, durch den Umzug verloren geht.
  • Durch die nachgesendete Post sehen Sie, wer Ihnen noch an die alte Adresse geschrieben hat, und können diese Absender über Ihre Anschriftenänderung informieren.

Tipps für den Umzug

Privatkunden, die den Nachsendeservice wegen Umzugs nutzen, erhalten das Magazin „Neues Zuhause” gratis per Post an die neue Adresse. Darin finden Sie viele praktische Tipps und Ideen zu Umzug und Wohnungseinrichtung. Freuen dürfen Sie sich auch über ein Scheckheft und Coupons mit Rabatten und Angeboten rund ums Thema Umziehen.

Geschäftskunden erhalten den aktuellen „Businessplaner” mit Tipps und Infos zum Geschäftsumzug.

Wen muss ich trotz Nachsendeauftrag informieren?

Nach einem Umzug sollten Sie Ihren wichtigsten Vertragspartnern (Banken, Versicherungen, Krankenkassen usw.) Ihre neue Adresse mitteilen, auch wenn Sie einen Nachsendeauftrag erteilt haben. An welche Stellen Sie dabei denken sollten, sehen Sie hier: Adressänderung bei Umzug

Denn diese Absender sollen Ihnen natürlich idealerweise an Ihre neue Anschrift schreiben. Der Nachsendeauftrag dient als Sicherheit, damit die Post Sie übergangsweise auch dann erreicht, wenn die alte Anschrift verwendet wurde.

Übrigens: Wir unterstützen Sie dabei, möglichst viele Vertragspartner zu erreichen und keinen zu vergessen. Nutzen Sie dazu die kostenlose Umzugsmitteilung.

 

Junge Frau sitzt auf dem Sofa und öffnet Postpakete.
Auch Päckchen und Pakete können über den Nachsendeauftrag an die neue Adresse umgeleitet werden.

Welche Post wird per Nachsendeauftrag nachgesendet?

Nachgesendet werden innerhalb Deutschlands:

  • Postkarten und Briefe (Standard, Kompakt, Groß, Maxi)
  • Briefsendungen mit Zusatzleistungen (Einschreiben, Nachnahme)
  • Blindensendungen
  • Büchersendungen
  • Warensendungen
  • Infopost / Infobrief-Sendungen (adressierte Werbesendungen in Hüllen)
  • Streifbandzeitungen (Zeitungen/Zeitschriften in adressierten, freigemachten Hüllen)
  • Telegramme

Auch Päckchen und Pakete werden auf Ihren Wunsch nachgesendet. Die Nachsendung ist allerdings auf Deutschland begrenzt und es wird ein Zusatzentgelt für jede Sendung erhoben.

Was wird nicht nachgesendet?

Ausgenommen von der Nachsendung im Inland sind:

  • Infopost ohne Umhüllung
  • Express-Sendungen
  • Pressesendungen (z.B. Kunden- oder Mitarbeiterzeitschriften)
  • Postvertriebsstücke (z.B. Tageszeitungen oder Nachrichtenmagazine), sogenannte „Pressepost“

Wann, wo und wie erteile ich einen Nachsendeauftrag?

  • Am besten erteilen Sie der Deutschen Post Ihren Nachsendeauftrag 2 bis 3 Wochen vor Ihrem Umzug.
  • Spätestmöglicher Termin ist 5 Werktage vor Auftragsbeginn.
  • Die Formulare für den Nachsendeauftrag online finden Sie in der eFiliale, in gedruckter Form in den Filialen der Deutschen Post.
Frau nimmt einen Umschlag aus einem Briefkasten.
Mit einem Nachsendeauftrag landen Briefe und größere Sendungen sicher an der neuen Adresse.

Wie lange läuft der Nachsendeauftrag?

Die Laufzeit des Nachsendeauftrags können Sie selbst festlegen, je nachdem, warum und wie lange Sie den Nachsendeservice brauchen.

Nachsendeauftrag wegen Umzugs: Laufzeit 6, 12 oder 24 Monate

Sie ziehen um und möchten den Nachsendeservice beauftragen? Dann haben Sie die Wahl: Sie können Ihre Post entweder für 6 Monate, für 12 Monate oder für 24 Monate nachsenden lassen.

Wenn sie merken, dass die gewählte Laufzeit von 6 oder 12 Monaten nicht ausreicht, können Sie sie auch verlängern.

Nachsendeauftrag ab 2 Wochen: Wie geht das?

Einen Nachsendeauftrag wegen vorübergehender Abwesenheit (Urlaub, Krankenhausaufenthalt, Kur etc.) können Sie für eine Laufzeit ab 2 Wochen stellen. Soll der Auftrag länger als 2 Wochen laufen, kann jedes beliebige Enddatum gewählt werden – möglich sind also zum Beispiel auch 2,5 oder 6 Wochen. Das Enddatum können Sie innerhalb der Laufzeit auf Wunsch auch nachträglich ändern.

Wichtig: Beim Nachsendeauftrag wegen Umzugs ist die Laufzeit 6, 12 oder 24 Monate vorgegeben – eine Laufzeit von 2 Wochen ist hier nicht möglich. Sie können aber den Nachsendeauftrag vor Ende der Laufzeit stornieren, wenn Sie ihn nicht mehr benötigen.

Wie ändere ich einen bestehenden Nachsendeauftrag?

Manchmal verändern sich die Umstände oder ein Fehler hat sich eingeschlichen und Sie möchten Ihren Nachsendeauftrag entsprechend anpassen. Kein Problem!

Kann ich einen bestehenden Nachsendeauftrag kündigen oder korrigieren?

Sie können den Nachsendeauftrag jederzeit kündigen oder korrigieren lassen, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen.

Dazu wenden Sie sich an den Kundenservice der Deutschen Post AG:

  • telefonisch über (0228) 4333112 (Anruf kostenfrei)
  • oder über das Online-Formular.

Welche Angaben kann ich korrigieren?

Eine Korrektur ist möglich bei kleinen Details, wenn zum Beispiel der Name falsch geschrieben ist oder die Hausnummer nicht korrekt aufgenommen wurde (z. B. “20” statt “20a”).
Bei einer kompletten Anschriftenänderung müssen Sie allerdings einen neuen Nachsendeauftrag erteilen.

Kann ich einen bestehenden Nachsendeauftrag verlängern?

Ja, das ist in folgenden Fällen möglich:

  • Umzug
  • Sterbefall
  • Insolvenz oder Betreuung

Der Nachsendeauftrag verlängert sich nicht automatisch: Nach dem von Ihnen gewählten Zeitraum (z. B. 6 Monate) hört die Nachsendung auf, wenn Sie keine Verlängerung beauftragen.

In folgenden Fällen können Sie den Nachsendeauftrag nicht verlängern:

  • vorübergehende Abwesenheit
  • Nachsendung an Adresse im Ausland
  • erneute Änderung der Adresse innerhalb der Laufzeit des Nachsendeauftrags

Wie gehe ich vor, wenn ich einen Nachsendeauftrag verlängern möchte?

  1. Sie erhalten automatisch etwa 4 Wochen vor Ablauf Ihres Auftrags ein Anschreiben mit einem Online-Zugangscode für die Verlängerung.
    Wichtig: Warten Sie dieses Schreiben zunächst ab, da eine Verlängerung vor dem Erhalt des Anschreibens nicht möglich ist.
  2. Gehen Sie auf den Online-Shop der Deutschen Post und klicken dort auf „Bestehenden Nachsendeservice verlängern“.
  3. Geben Sie dort den Zugangscode ein.
  4. Ergänzen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
  5. Wählen Sie die bevorzugte Zahlungsmethode aus.
  6. Formular abschicken, fertig!

Der bestehende Auftrag wird so um 6 Monate verlängert.

Post-Nachsendeauftrag: Mit welchen Kosten muss ich rechnen?

Laufzeit 6 Monate:

  • Privatkunden: 19,90 Euro*,
  • Geschäftskunden 34,90 Euro*.

In der eFiliale können Sie den Zeitraum auf 12 Monate ausweiten. Für Privatkunden kostet dies nur 7 Euro mehr, also 26,90 Euro*, Geschäftskunden zahlen 49,90 Euro.*

Auch eine Beauftragung für 24 Monate ist möglich. Die Kosten belaufen sich für Privatkunden auf nur 34,90 Euro*, für Geschäftskunden 69,90 Euro*.

*) inkl. gesetzl. Umsatzsteuer.

Wo erhalte ich weitere Informationen zum Nachsendeauftrag?

Weitere Informationen erhalten Sie beim Kundenservice der Deutschen Post:

  • Kundenhotline (0228) 4333111
  • Service-Zeiten: Montag bis Freitag 7 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 14 Uhr (außer an bundeseinheitlichen Feiertagen).
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
7

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 19,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen