Zur Umzugsmitteilung
Suche & PlanungUmzug ins AuslandAuswandern nach Bulgarien: Auf ins Balkanland am Schwarzen Meer!

Umzug ins Ausland

Auswandern nach Bulgarien: Auf ins Balkanland am Schwarzen Meer!

Auswandern nach Bulgarien
istock.com/Sanga Park 2021

Warum vor allem Studenten und Rentner nach Bulgarien auswandern

Sie spielen mit dem Gedanken, nach Bulgarien auszuwandern? Dann sind Sie nicht allein. Immer mehr Studierende und Rentner verlegen ihren Wohnsitz in das Balkanland am Schwarzen Meer. Besonders angehende Ärzte besuchen oft bulgarischen Hochschulen, weil sie in Deutschland keinen Studienplatz für Medizin erhalten haben und in Bulgarien ohne Wartesemester studieren können. Die meisten Rentner wandern nach Bulgarien aus, weil sie dort von ihrer Pension viel besser leben können als in Deutschland. Denn die Lebenshaltungskosten in dem Land sind nur etwa halb so hoch wie in Deutschland – und EU-weit die niedrigsten.

Als EU-Bürger nur wenige Formalia zu erledigen

Die Formalia sind überschaubar, wenn Sie nach Bulgarien umziehen möchten. Als EU-Bürger reisen Sie mit deutschem Personalausweis oder Reisepass ganz einfach ein und können sich bis zu drei Monate in Bulgarien aufhalten. Wollen Sie länger bleiben, melden Sie sich innerhalb der ersten drei Monate bei der Ausländerbehörde Ihres Aufenthaltsortes an. Dazu benötigen Sie:

  • Pass
  • Unterlagen über Ihren bulgarischen Wohnort, z. B. Ihren Mietvertrag
  • Nachweis Ihres Lebensunterhalt, etwa Rentennachweis oder Arbeitsvertrag

Davon abgesehen, verlangt die Behörde einen Krankenversicherungsnachweis und eventuell noch weitere Unterlagen. Weitere Infos finden Sie auf der Seite der Deutschen Botschaft in Sofia.

Wichtig: Erkundigen Sie sich unbedingt vor dem Auswandern nach Bulgarien bei Ihrer Krankenversicherung nach Möglichkeiten, Ihren Versicherungsschutz weiterhin nutzen zu können.

Bulgarien auf einen Blick

  • Wo liegt Bulgarien? Im Osten grenzt das Balkanland ans Schwarze Meer, im Norden an Rumänien, im Westen an Serbien und Nordmazedonien und im Süden an Griechenland und die Türkei.
  • Wieviele Einwohner hat Bulgarien? Knapp 7 Millionen. Die meisten Menschen leben in den Städten südlich des Balkangebirges, allein 1,2 Millionen in der Hauptstadt Sofia.
  • Welche Sprache spricht man in Bulgarien? Amtssprache ist Bulgarisch, die offizielle Schrift Kyrillisch. Viele Bulgaren sprechen gut Englisch, Deutsch und Russisch.
  • Wie ist das Wetter in Bulgarien? Meist mild und maritim. Die wärmsten Regionen sind der Süden und die Schwarzmeerküste. Im Gebirge und in höher gelegenen Landesteilen ist es auch im Sommer kühler, regnerischer und im Winter kalt.

Haben Sie alle notwendigen Papiere nachgewiesen, bekommen Sie eine Identifikationskarte, mit der Sie sich in Bulgarien frei bewegen können. Unbedingt sollten Sie bei Ihrer Anmeldung eine amtliche Meldebescheinigung mit Adresse verlangen. Achten Sie darauf, dass Sie ein Dokument mit individueller Personenkennziffererhalten. Die benötigen Sie später in allerlei Situationen. Wenn Sie zum Beispiel ein Auto anmelden oder einen Handyvertrag abschließen möchten.

Alexander-Nevski-Kathedrale in Sofia
Die meisten Bulgaren leben in der Hauptstadt Sofia, deren Wahrzeichen die Alexander-Nevski-Kathedrale ist.

Arbeiten in Bulgarien: Enge Wirtschaftsbeziehungen zu Deutschland

Dank der Arbeitnehmerfreizügigkeit für EU-Bürger können Sie in Bulgarien auch ohne Weiteres arbeiten. Tatsächlich ist das Land nach einer schweren Wirtschaftskrise seit einigen Jahren wieder auf Wachstumskurs. Es pflegt enge wirtschaftliche Beziehungen zu Deutschland. Etwa 5.000 deutsche Firmen führen Geschäfte mit dem Balkanland, rund 1.200 deutsche Unternehmen haben eine Vertretung vor Ort. Falls Sie als Mitarbeiter Ihrer Firma nach Bulgarien geschickt werden, gilt Ihre Sozialversicherung auch fürs Arbeiten in Bulgarien. Detaillierte Infos finden Sie bei der Deutschen Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA).

Um in Bulgarien akzeptiert zu werden, müssen deutsche Dokumente wie Zeugnisse oder Ausbildungsabschlüsse übersetzt und von der entsprechenden Stelle beglaubigt sein. An wen Sie sich für diese sogenannte Apostille wenden, erfahren Sie von der Behörde, die die jeweilige Urkunde ausgestellt hat.

.

Schon gewusst? 5 bulgarische Fun Facts

  1. Wenn Bulgaren Ja meinen, schütteln sie den Kopf. Für "Nein" nicken sie.
  2. Verhüllungskünstler Christo ist in der bulgarischen Stadt Grabowo geboren.
  3. Joghurt hat in Bulgarien Kultstatus und wird traditionell hergestellt. Jeder Bulgare isst durchschnittlich 22 Kilogramm Joghurt pro Jahr. Das spezielle Bakterium Lactobacillus Bulgaricus sorgt für eine besonders stichfeste Konsistenz.
  4. Bulgarien ist der weltgrößte Produzent von exklusivem Rosenöl, das unter anderem in Parfüms verwendet wird. Für einen Liter Öl werden vier Tonnen Blätter der Damaszener-Rose benötigt.
  5. Das Land ist zu 35 Prozent von Wald bedeckt. Ein Paradies für Naturfreunde!

Insgesamt sind die Löhne deutlich niedriger als in Deutschland. In spezialisierten Branchen wie IT-Firmen verdienen Sie mit Glück ähnlich viel wie in Deutschland. Der Durchschnittsverdienst liegt allerdings zwischen 250 und 600 Euro. Währung ist der bulgarische Lew (BGN). 1 Lewa (BGN) entspricht etwa 50 Cent.

Frau in bulgarischer Tracht erntet Rosen
Bulgarien ist der weltweit größte Exporteur von exklusivem Rosenöl. Für die Touristen ernten die Pflückerinnen die Blütenblätter in landestypischer Tracht.

Um Ihr Geld auszugeben, haben Sie vor allem in den Städten allerlei verschiedene Möglichkeiten und die Auswahl zwischen großen Einkaufszentren und kleinen Geschäften. Landestypisch sind Basare und Märkte in jeder Stadt. Vor allem Lebensmittel lassen sich hier besonders günstig und frisch vom Erzeuger einkaufen.

Immobilien in Bulgarien oft zum Schnäppchenpreis

Analog zu den Lebenshaltungskosten sind auch die Kosten für Immobilien in Bulgarien im Vergleich zu Deutschland sehr niedrig. Falls Sie eine Wohnung oder ein Haus in Bulgarien langfristig mieten möchten, rechnen Sie in etwa mit einem Drittel der Miete, die Sie in Deutschland bezahlen. Wenn Sie eine Wohnung in Bulgarien kaufen möchten, zahlen Sie im Durchschnitt nur etwa ein Viertel dessen, was in Deutschland üblich ist.

Je nach Lage können die Immobilienpreise aber stark schwanken. In Sofia und an der Küste des Schwarzen Meeres sind die Kosten recht hoch, im Inland hingegen vergleichsweise niedrig. Bevor Sie ein Haus oder eine Wohnung in Bulgarien kaufen, sollten Sie aber unbedingt einen Makler oder einen Rechtsanwalt hinzuziehen, damit Sie den Erwerb Ihres Traumobjekts problemlos abwickeln können.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
3
189

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 23,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen
Zur Umzugsmitteilung