Wohnen & LebenFinanzenAuto verkaufen: Schnell und sicher von privat

Finanzen

Auto verkaufen: Schnell und sicher von privat

Junger Mann und junge Frau lächelnd im Auto bei einer Probefahrt
Povozniuk, iStock

Richtigen Preis ermitteln: So verschenken Sie kein Geld

Der Preis, den Sie für Ihr Auto verlangen, muss realistisch sein. Ist er zu hoch, kauft keiner – ist er zu niedrig, geht der Verkauf zwar schnell, aber dann haben Sie Geld verschenkt.

Sie kennen sich da überhaupt nicht aus? Fast jedes Auto-Fachmagazin bietet online einen kostenlosen Fahrzeugbewertungsrechner an. Idealerweise orientiert sich dieser an der Deutschen Automobil Treuhand (DAT). Damit haben Sie schon mal einen Richtwert in der Hand.

Zeit investieren: Infos & Fotos für die Verkaufsanzeige

Jetzt geht es an die Fleißarbeit. Lautet der Anzeigentext z. B. nur schlicht „VW Golf VII in Topzustand zu verkaufen“, wird sich niemand melden. Der Interessent möchte bestmöglich informiert werden: Bevor er umständlich nachfragt, kauft er lieber woanders.

Beschreiben Sie Folgendes also nach bestem Wissen und Gewissen:

  • technische Daten und Laufleistung,
  • ggf. Sonderausstattung und serienmäßige Extras,
  • und auch sämtliche Mängel und Schäden, die Ihnen bekannt sind – dann wirkt die Anzeige besonders vertrauenswürdig.

So wirkt Ihr Auto auf Fotos am besten

Ohne Fotos haben Sie keine Chance auf einen erfolgreichen Autoverkauf, aber mit schnell und lieblos geknipsten Bildern wirkt Ihre Anzeige auch nicht besonders attraktiv. Auch wenn Sie Ihr Auto zügig verkaufen möchten: Nehmen Sie sich die Zeit für gute Fotos – dann beißen auch mehr Interessenten an.

  • Nehmen Sie die Bilder im Querformat auf, idealerweise mit einer guten Kamera, nicht mit dem Handy.
  • Achten Sie auch auf den Bildhintergrund: Eine neutrale Wand oder etwas Grün wirken netter als Mülltonnen und Gerümpel.
  • Knipsen Sie das (saubere) Auto von außen und von innen.
  • Fotografieren Sie auch vorhandene Schäden – dann weiß der potenzielle Käufer Bescheid und kann damit nicht nachträglich den Preis drücken.

Schutz vor Betrügern: Unseriöse Interessenten links liegen lassen

Der private Autoverkauf birgt leider ein großes Risiko, von Betrügern kontaktiert zu werden, die darauf hoffen, unbedarfte Verkäufer über den Tisch ziehen zu können. Daher sollten Sie …

  • …Kaufangebote aus dem Ausland ignorieren.
  • …nie auf 0190er- oder ähnliche Nummern zurückrufen.
  • …sich nicht für Besichtigung oder Übergabe mit Fremden an unbekannten Orten treffen.
  • …nie die Fahrzeugpapiere herausgeben, bevor Sie nicht das Geld erhalten haben – am besten in bar. Auch, wenn der Kaufvertrag schon abgeschlossen ist.
Autoschlüssel in Großaufnahme bei der Übergabe
Beim privaten Autoverkauf gilt der Grundsatz: Erst das Geld, dann die Ware – den Schlüssel und die Papiere gibt’s nur gegen Bares.

Der Kunde ist König: So bieten Sie bestmöglichen Service

Ein seriös wirkender Interessent möchte sich das Auto ansehen? Dann sollten Sie es bestmöglich präsentieren. Basics: einmal durch die Waschstraße fahren und den Lack polieren. Sind dazu auch noch Luftdruck, Ölstand und Co. in Topzustand, macht das einen besonders guten Eindruck – und der potenzielle Käufer ist froh, dass er das nicht auch noch gleich erledigen muss.

Probefahrt? Na klar!

Außerdem sollten Sie immer eine Probefahrt ermöglichen. Dass Sie dabei sicherheitshalber mitfahren möchten, wird jeder ehrliche Interessent verstehen.

Weitere Tipps für die Probefahrt:

  • Lassen Sie den Fahrzeugbrief zu Hause.
  • Lassen Sie sich vorher Ausweis und Führerschein des Interessenten zeigen.
  • Auf Nummer sicher gehen Sie, wenn sie vorher einen kurzen Vertrag aufsetzen, mit dem sich der Interessent verpflichtet, bei einem Unfall während der Probefahrt zu haften.

Einen guten Service bietet auch die kostenlose Umzugsmitteilung der Deutschen Post. Sie ziehen demnächst um? Melden sie sich an und lassen Sie so Ihre Vertragspartner jetzt schon wissen, wie Ihre neue Adresse lautet.

Dokumente parat haben: So geht der Verkauf schnell über die Bühne

Der Interessent hat direkt angebissen? Schlecht, wenn Sie nun noch alle Fahrzeug-Unterlagen einzeln heraussuchen müssen. Erledigen Sie das lieber vorher. Wenn Sie Ihr Auto privat verkaufen wollen, brauchen Sie:

  • Zulassungsbescheinigungen Teil I und II (früher: Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief)
  • die aktuelle Prüfbescheinigung von TÜV o.ä.
  • Serviceheft
  • Garantiebescheinigung
  • Rechnungen über Wartungen und Reparaturen

Wie wird das Auto nach dem Verkauf umgemeldet? Das erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Kfz-Halterwechsel.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 19,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen