Für Ihren Umzug: Magdeburg stellt sich vor

Magdeburg gehört zu den ältesten Industriezentren in Deutschland und liegt mit einem Autobahn-, Eisenbahn- und Wasserstraßenkreuz besonders verkehrsgünstig.

Von der 1.200-jährigen Geschichte mit Blütezeiten von europäischer Bedeutung sind heute leider nur noch wenige Zeugnisse zu bewundern: Zunächst im Dreißigjährigen Krieg und später im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt an der Elbe schwer zerstört. 90% der Innenstadt gingen 1945 unwiederbringlich verloren.

Die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts definiert sich heute über ihre Qualitäten als eine der grünsten Großstädte Deutschlands, als ein Wirtschafts- und Logistikzentrum Ostdeutschlands, als vielbesuchter Tagungs- und Kongressort und als international anerkannter Standort für Wissenschaft und Forschung. In der Otto-von-Guericke-Universität und der Fachhochschule Magdeburg-Stendal studieren fast 19.000 Studenten, zudem ist die Stadt Sitz von rund 20 Forschungseinrichtungen.

Umzug Magdeburg

Einwohner: 231.000 (Rang 32 in Deutschland)
Wahrzeichen: Magdeburger Dom
Sehenswert: Magdeburger Reiter, Grüne Zitadelle, Wasserstraßenkreuz

Behörden in Magdeburg

Nach deutlichen Einwohnerverlusten in den 1990er Jahren - vor der Wende hatte die Stadt rund 290.000 Einwohner - ist ein Umzug nach Magdeburg offensichtlich wieder attraktiv. Seit 2000 konnte die "Ottostadt Magdeburg" ihre Bevölkerungszahl stabil halten und zuletzt sogar ein leichtes Wachstum verzeichnen.