Zur Umzugsmitteilung
Umzug nach Bonn

Bonn: Gut leben in der beschaulichen Bundesstadt

Einmal Weltstadt und zurück – von 1949 bis 1990 war Bonn provisorische Bundeshauptstadt, bis 1999 Regierungssitz. Bonn hat alles, was eine internationale Großstadt braucht – und ist dabei gemütlich geblieben.

Beethoven-Haus, August-Macke-Haus, Museumsmeile, Villa Hammerschmidt, Poppelsdorfer Schloss, Drachenfels und, und, und: Bonn und Umgebung locken Besucher mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und einer mehr als 2000-jährigen Geschichte. Neben ihrem großen kulturellen Angebot punktet die Rheinmetropole mit ihrem liebevollen Charme.

Sogar laut Lonely Planet ist Bonn ein Ort, den man sehen muss – der legendäre Reiseführer setzte die Stadt am Rhein auf Platz 5 seines "Best in Travel"-Rankings für 2020. Anlässlich Beethovens 250. Geburtstages zählt die Bundesstadt zu den weltweiten Must See-Städten.

Leben in Bonn: Kleiner Kiez-Check

Aber wo in Bonn wohnt es sich besonders schön? Neu-Bonnern fällt die Entscheidung mitunter schwer. Immerhin gibt es viele lebenswerte Stadtteile, die sehr unterschiedlich sind.

Aufgrund der Nähe zur Universität ist die Bonner Südstadt bei vielen Studenten beliebt. Aber eigentlich fühlen sich Jung und Alt in dem lebendigen Viertel wohl. Das liegt unter anderem am Hofgarten, den vielen Kneipen und Restaurants und dem großen erhaltenen Gründerzeitviertel. Ganz preisgünstig sind die Mieten in dieser Lage aber nicht. Das gilt ebenso für ein anderes Viertel am Rand der Innenstadt: Poppelsdorf, in dem viele Studenten unterwegs sind. Der Grund: Im Poppelsdorfer Schloss ist heutzutage das Hauptgebäude der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn untergebracht.

Im überschaubaren Bonn ist eigentlich alles schnell zu erreichen. Besonders nah dran am Puls der City leben Sie aber direkt im Zentrum. In der Innenstadt befinden sich viele Einkaufs- und Ausgehmöglichkeiten. Mittelpunkt ist die Fußgängerzone, auf der immer etwas los ist. Etwas ruhiger, aber dennoch zentral liegt Beuel auf der anderen Rheinseite.

Umzug nach Bonn
So schön ist es am Rhein in Bonn.

In Beverly Beuel, wie das Viertel hin und wieder scherzhaft genannt wird, gibt es ebenfalls viele Einkaufsmöglichkeiten. Dennoch ist es hier entspannter als im Zentrum, das fußläufig in wenigen Gehminuten über die Kennedybrücke erreichbar ist. Wer es grün liebt und auf Szenebars in der direkten Nachbarschaft verzichten kann, könnte in Dottendorf seinen neuen Kiez finden.

Behörden in Ihrer Nähe

Wo können Sie sich eigentlich an-, ab- und ummelden? Mit dem Behördenfinder von Umziehen.de finden Sie die richtige Adresse unkompliziert und schnell.

Zum Behördenfinder

Bönnsch Sprooch: Kleiner Sprachkurs für Neu-Bonner

Bönnsch heißt die Mundart, die im Raum Bonn gesprochen wird. Damit Sie nicht gleich bei der Ankunft am Bahnhof eben nur diesen verstehen, finden Sie hier ein paar Beispiele aus der rheinischen Sprooch (Sprache). Aber keine Sorge: Vielleicht ist der ein oder andere Begriff auch für gebürtige Bonner neu.

Bönnsch

Poppeköchekäppesche: Mit diesem langen Wort ist schlicht Rosenkohl gemeint.

Bei Prommetaat dürften Süßmäulchen auf ihre Kosten kommen, denn hinter dieser Bezeichnung verbirgt sich ein Pflaumenkuchen.

Eine Pläät hat indes jemand, der keine Haare mehr auf dem Kopf hat, also eine Glatze.

Hat Ihnen jemand einen Blötsch ins Auto gefahren, ist das nicht so schön. Denn dann hat Ihr Fahrzeug eine Delle.

Ihnen bietet jemand sein Botteram an? Dann möchte er gerne sein Butterbrot abgeben.

Save the date: Das sollten Sie in Bonn nicht verpassen

Der Rheinländer feiert gerne, so sagt man. Tatsächlich haben Sie in Bonn fast das ganze Jahr Gelegenheit dazu – und das nicht nur in den Kneipen und Clubs der Stadt. Diese Veranstaltungen sollten Sie sich schon einmal im Kalender markieren:

Events in Bonn
Am ersten Samstag im Mai steht in Bonn der Rhein in Flammen. Das musiksynchrone Großfeuerwerk ist der Höhepunkt des Abends und kann am Ufer oder vom Schiff aus bestaunt werden.
Autoscooter, Geisterbahn, Zuckerwatte, Karussells und Co.: Darauf können Sie sich im September freuen, denn dann ist Pützchens Markt! Auf einer Veranstaltungsfläche von ca. 80.000 Quadratmetern stehen rund 550 Attraktionen bereit.
Klassikfans kommen beim Beethovenfest auf ihre Kosten. Jedes Jahr im Herbst feiert Bonn seinen berühmtesten Sohn. Das Event zu Ehren Ludwig van Beethovens zieht Musikbegeisterte und Spitzenorchester aus aller Welt an, die an unterschiedlichen Orten in der Stadt spielen.
Bonn ist eine Karnevalshochburg. Am 11.11. um 11:11 Uhr läuten die Kanonen vor dem Alten Rathaus die fünfte Jahreszeit ein. Höhepunkt ist der Straßenkarneval, der im Februar an Weiberfastnacht losgeht.

Lust auf Bonner Musik?

Suchen Sie etwas Bestimmtes?