Zur Umzugsmitteilung
Umzug & TransportTransportUmziehen mit dem Sofa: Richtig verpacken, sichern und transportieren

Transport

Umziehen mit dem Sofa: Richtig verpacken, sichern und transportieren

Paar transportiert Sofa
istock.com/Cecilie_Arcurs 2020

Die wichtigste Frage: Lässt sich das Sofa zerlegen?

Prüfen Sie gerade bei besonders großen Exemplaren, ob sich die Couch in mehrere Einzelteile zerlegen lässt. Falls ja, ist das für Sie ein Riesenvorteil. Besonders dann, wenn Sie das gute Stück durchs Treppenhaus oder enge Flure schleppen müssen.

Falls Ihre Couch auf den ersten Blick nicht auseinanderzunehmen ist, untersuchen Sie trotzdem Rück- und Unterseite gründlich. Vielleicht finden Sie dort Haken, Ösen oder andere Verbindungselemente, von denen Sie nichts ahnten.

Couch für den Umzug verpacken – diese Möglichkeiten gibt es

Damit Ihr Lieblingsstück unbeschadet ins neue Zuhause kommt, sollten Sie Ihre Couch – oder deren Einzelteile – für den Umzug natürlich entsprechend verpacken. Hier stehen Ihnen mehrere Alternativen zur Verfügung:

  • Schutzhüllen fürs Sofa: Beim Umzug eine praktische Sache und für etwa fünf Euro zu haben. Vorteil: Schützt gut vor Feuchtigkeit und Staub, außerdem können Sie die Hüllen wiederverwenden oder weitergeben.
  • Stretchfolie: Ebenfalls eine Möglichkeit. Beachten Sie allerdings, dass die Plastikfolie wenig umweltfreundlich und auch nicht wiederverwertbar ist.
  • Alte Decken oder Laken: Die wohl nachhaltigste Alternative. Falls Sie nicht genügend Decken zur Verfügung haben, können Sie auch im Baumarkt günstiges Malervlies besorgen.

Warum Tragegurte sinnvoll sind

Neben Waschmaschine und Kühlschrank gehört die Couch zu den besonders schweren Möbelstücken, die bei einem Umzug zu transportieren sind. Daher ist es wichtig, dass Sie und Ihre Helfer darauf achten, rückenschonend zu arbeiten. Eine Erleichterung beim Tragen schwerer Gegenstände können sogenannte Schulter- oder Kreuztragegurte sein. Dank ihrer Hilfe verteilt sich das Gewicht auf den gesamten Körper und belastet nicht nur einzelne Partien.

Couch durchs Fenster transportieren: Geht das?

Ihr Couch ist so sperrig, dass sie nicht durch die Tür passt? Oder das Treppenhaus ist zu eng? Keine Panik – jedenfalls, wenn Ihre Wohnung große Fenster oder eine entsprechende Balkontür hat. Falls Sie ausreichend kräftige Umzugshelfer haben und im Erdgeschoss wohnen, können Sie das Unterfangen selbst wagen. Aber auch nur dann. Spätestens ab dem ersten Stock lassen Sie lieber Profis ans Werk, damit sich niemand verletzt und die Couch heil bleibt. In solchen Fällen kann Ihnen ein sogenannter Möbellift helfen. Das ist eine Art Außenaufzug, bei dem Ihr Sofa aus dem Fenster auf eine Art Leiter mit Transportsystem geschoben und dann nach unten befördert wird. Diesen, allerdings kostenpflichtigen, Service bieten verschiedene Unternehmen an.

Paar wickelt Sofa in Stretchfolie
Stretchfolie schützt Ihr Sofa vor Schmutz. Alte Decken tun das aber auch – und sind umweltfreundlicher.

Kann ich ein Sofa auf dem Autodach transportieren?

Gerade bei einem sehr kleinen Sofa oder einer in mehrere Teile zerlegten Couch mag der Gedanke verlockend sein, das gute Stück einfach oben aufs Auto zu schnallen. Doch so einfach geht das natürlich nicht. Zwar dürfen Sie Gepäckstücke auf dem Autodach transportieren, müssen sie aber gründlich sichern, und zwar so, dass sie selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen können, wie es in § 22 der Straßenverkehrsordnung heißt. Zudem sind folgende Vorschriften zu beachten:

  • Die maximale Breite darf nicht mehr als 2,55 Meter betragen
  • Fahrzeug und Ladung dürfen insgesamt maximal vier Meter hoch sein
  • Die Ladung darf vorn höchstens 2,5 Meter über das Fahrzeug hinausragen und nach hinten höchstens 1,5 Meter.

In Ausnahmefällen mag es möglich sein. Zu empfehlen ist der Transport auf dem Autodach aber definitiv nicht. Zu hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ladung beschädigt wird, vom Dach rutscht und schlimmstenfalls einen Unfall verursacht. Mieten Sie sich für den Transport Ihres Sofas lieber einen Transporter.

Im Transporter an Spanngurte denken

Sie haben Ihre Couch sicher in den Transporter bugsiert – das ist schon mal super. Jetzt gilt es noch, sie ordentlich zu sichern. Vor allem dann, wenn der Transporter nicht voll beladen ist. Ansonsten rutscht das Möbelstück bei einer Vollbremsung hin und her und wird schnell beschädigt. Wenn Sie das Sofa mit Hilfe von Spanngurten sichern, passiert so etwas nicht und Ihre Couch kommt heil im neuen Zuhause an.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 26,22 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen
Zur Umzugsmitteilung