Zur Umzugsmitteilung
Suche & PlanungWohnungssucheVertretung bei der Wohnungsübergabe: So erstellen Sie eine Vollmacht

Wohnungssuche

Vertretung bei der Wohnungsübergabe: So erstellen Sie eine Vollmacht

Ein Mann begrüßt ein Paar vor seinem Haus
iStock.com/svetikd

Vollmacht zur Wohnungsübergabe: Was muss rein?

Eine spezielle Form ist für eine Vollmacht vom Gesetzgeber nicht vorgeschrieben. Sie können Ihren Vermieter theoretisch auch per Anruf über Ihre Vertretung informieren. Um späteren Ärger zu vermeiden, sollten Sie aber die Vollmacht schriftlich erteilen. Folgende Dinge sollten in einer Vollmacht stehen:

  • Ihr Name mit neuer Anschrift
  • Name und Adresse des Bevollmächtigten
  • Anschrift der zu übergebenden Wohnung
  • Umfang der Vollmacht
  • Dauer der Vollmacht
  • Am Ende: Datum, Ortsangabe und Unterschrift. Sonst ist die Vollmacht ungültig.


Wer kann bevollmächtigt werden?


Egal ob Nachbarn, Freunde oder Mitglieder der eigenen Familie: Vorschriften gibt es bei der Wahl eines Bevollmächtigten nicht. Sie können ganz frei entscheiden, wer Sie bei der Wohnungsübergabe vertreten soll. Wichtig ist, dass Sie der entsprechenden Person vertrauen. Schließlich soll in Ihrem Namen eine wichtige Angelegenheit geregelt werden.

Welche Rechte sollten eingeräumt werden?

Im Vorfeld sollten Sie sich überlegen, welche Rechte Sie dem Bevollmächtigten einräumen möchten. Wenn Sie wollen, kann Ihr Vertreter z.B. folgende Dinge für Sie übernehmen:

  • Fotos der Wohnung machen, um den Zustand bei der Übergabe zu dokumentieren
  • Wohnungsübergabeprotokoll unterschreiben
  • Wohnungsschlüssel zurückgeben
  • Mietkaution entgegennehmen oder Kautionskonto auflösen
  • entscheiden, ob Schäden von Ihnen behoben bzw. Schönheitsreparaturen von Ihnen übernommen werden

Gerade Letzteres ist bei einer Wohnungsübergabe eine heikle Angelegenheit. Vielleicht wollen Sie das lieber selbst entscheiden? Dann lassen Sie diesen Punkt in der Vollmacht einfach aus. Sie können sich nach der Übergabe immer noch selbst mit dem Vermieter einigen.

Was muss der Bevollmächtigte beachten?

 Zur Wohnungsübergabe sollte Ihre Vertretungsperson natürlich die Vollmacht mitbringen. Daneben ist ein Personalausweis oder Reisepass nötig. So kann sich der Bevollmächtigte beim Vermieter ausweisen. Dinge wie die Schlüsselübergabe sollte sich Ihr Vertreter quittieren lassen. Dann kann Ihr ehemaliger Vermieter am Ende nichts Gegenteiliges behaupten.

Vorlage für eine Vollmacht zur Wohnungsübergabe

Haben Sie keine Zeit, eine eigene Vollmacht zu schreiben? Dann nutzen Sie einfach eine Vorlage aus dem Internet. Die sollten Sie allerdings noch nach Ihren Vorstellungen anpassen.

Mustervorlage Vollmacht herunterladen

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 26,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen

Weitere Artikel zum Thema