Zur Umzugsmitteilung
An-, Ab- & UmmeldenGasanbieterGas anmelden in der neuen Wohnung

Gasanbieter

Gas anmelden in der neuen Wohnung

Eine Frau zündet einen Gasherd an
iStock.com/Sergei Gontsarenko

Adressänderung: Den alten Gasanbieter behalten

Ein Umzug bedeutet nicht unbedingt, dass Sie Gas bei einem neuen Anbieter anmelden müssen. Wenn Ihr bisheriger Versorger auch an Ihre neue Adresse liefert, reicht eine Adressänderung meist aus. Geben Sie Ihrem Energieversorger rechtzeitig Bescheid und informieren Sie ihn über Ihren Umzugstermin.

Wichtig: Unter Umständen kostet die Versorgung durch Ihren bisherigen Anbieter an Ihrem neuen Wohnort mehr. Informieren Sie sich rechtzeitig über die Konditionen.

Tipp: Mit der kostenlosen Umzugsmitteilung der Deutschen Post können sich Ihre weiteren Vertragspartner ganz einfach selbst über Ihre neue Anschrift informieren.

Ein neuer Anbieter: So melden Sie Gas an

Wenn Sie bisher keinen Gasanbieter hatten oder Ihr bisheriger Versorger nicht an Ihren neuen Wohnort liefert, können Sie selbst einen Anbieter auswählen und dort Gas anmelden. Das geht bei vielen Gasanbietern online. Für das Ausfüllen des Formulars benötigen Sie meistens:

  • Adresse
  • Einzugsdatum
  • Bankdaten
  • Gasverbrauch (Tipp: Ihren Gasverbrauch können Sie ganz leicht online schätzen lassen)
  • Zählernummer
  • ggf. Name des bisherigen Lieferanten und Kundennummer

Zählernummer: Was das ist und wo sie steht

Der Gaszähler ist ein kleiner Kasten, den Sie im Regelfall im Keller oder im Treppenhaus finden. Die Zählernummer ist verhältnismäßig groß aufgedruckt. Sie macht den Zähler für die Abrechnung eindeutig identifizierbar.

Übrigens: Die Zählernummer ist nicht zu verwechseln mit dem Zählerstand. Er misst den Gasverbrauch in Kubikmetern. Diese Zahl wird elektronisch oder per Rollen-Zählwerk angezeigt.

Herkömmlicher Gaszähler mit Zählernummer und Zählerstand
Der neue Gasanbieter braucht für die Anmeldung die Zählernummer. In diesem Beispiel lautet sie 08508.

Fristen und Kündigung

  • Bis der gewünschte Gasanbieter Sie versorgt, kann es bis zu 3 Wochen dauern. Melden Sie deshalb am besten Gas an, sobald Sie Ihren Einzugstermin wissen.
  • Im Regelfall übernimmt der neue Anbieter (wenn nötig) auch die fristgerechte Kündigung bei Ihrem alten Versorger. Dafür müssen Sie ihm lediglich eine Vollmacht ausstellen.

Gas-Anmelden vergessen: Der Grundversorger übernimmt

Wenn Sie im Stress rund um den Hauskauf vergessen haben, Gas anzumelden, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Der regionale Grundversorger übernimmt die Lieferung, sodass Sie auch am neuen Wohnort kochen und heizen können. Laut Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) ist er dazu in den meisten Fällen sogar verpflichtet (§ 36 Grundversorgungspflicht).

Hinweis: Der Gasbezug über den Grundversorger ist häufig teurer. Es lohnt sich, alternative Anbieter zu vergleichen und gegebenenfalls den Gasanbieter zu wechseln.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0
0

Post nachsenden lassen

Rundum abgesichert: Mit dem NACHSENDESERVICE erreicht Ihre Privat- und Geschäftspost Sie auch nach dem Umzug an der richtigen Adresse. Schon ab 19,90 Euro.

Nachsendeauftrag erteilen

Umzugsadresse mitteilen

Kostenlos und bequem: einmal Adresse eingeben, fertig! Viele Ihrer Vertragspartner aktualisieren Ihre Adresse selbstständig und Sie bleiben erreichbar.

Umzugsmitteilung jetzt nutzen

Weitere Artikel zum Thema